Sauerkraut

Aus Uncyclopedia

Wechseln zu: Navigation, Suche

Sauerkraut - deutsches Nationalgericht.

das Sauerkraut oder die Sau ergraut

Es wird tatsächlich nur dazu benutzt, um in der Speiseröhre hängengebliebene Fischgräten in den Magen zu befördern. Der typische Sauerkrautesser wohnt in einem Fachwerkhaus, trägt Lederhosen und jodelt den ganzen Tag. Nebenbei ist er noch bester und zuverlässigster Ingenieur der Welt, hat Geld ohne Ende und fährt Mercedes.

Das Sauerkraut ist eigentlich ein gewöhnliches Kraut, dass erst durch seinen ständigen Aufenthalt in Deutschland sauer wird, was man natürlich verstehen kann. Wildes Sauerkraut findet man heute nur noch selten, da es fast bis zur Ausrottung gejagt wurde. Heute wird meist das geschmacksfreie Industriesauerkraut verwendet, welches vor allem in Dosen vorkommt. Kenner lieben den typischen, toxischen Geruch und gerechten Preis von unter 10 Cent pro Tonne.

Der Geschmack wird wesentlich vom Zubereiter beeinflusst (also z. B. ein Restaurant, die Mutter, die Frau, die Oma oder die Schulkantine). Der pH-Wert kann dabei von 0 bis 14 variieren.

[Bearbeiten] Zitate

  • Nur auf dem Begriff von "Sauerkraut" kann jener der "Bockwurst" ruhen. - Klemens Fürst von Metternich, Denkwürdigkeiten
Spezialprojekte
projects