Sackfalten

Aus Uncyclopedia

Wechseln zu: Navigation, Suche

Sackfalten ist eine spezielle Origamitechnik die im asiatischen Raum entstanden ist. Durch die Erfindung des Sackfaltens war es seit 42 v.Chr. für Asiaten möglich große Mengen an Reis zu transportieren und Katzen zu fangen. Beides dient bis heute der Nahrungsbeschaffung. Die ersten Sackfaltmeister waren in der Pingpong Dynastie zu finden.

Bei dem Faltprozess ist äußerste Vorsicht geboten, sollte der Sack versehentlich zu häufig gefaltet werden können spontan Samuraischwerter entstehen an denen man sich leicht schneiden kann.

[Bearbeiten] Geschichte

[Bearbeiten] Verbreitung

Das Sackfalten verbreitete sich schon kurz nach seiner Erfindung von Kama Sutra rasant über den Kontinent und später auch über den Erdball und sogar noch ein bisschen weiter. Die zuvor beliebten Techniken wie Bügelfalten, Arschfalten und Zusammenfalten sind seit dem immer mehr in den Hintergrund gerückt.

19 n.Chr. hat der junge Berufssackfalter Jesus die Dreifaltigkeit zum Patent angemeldet, diese spezielle Fertigungstechnik beschleunigte den Faltprozess enorm. In nur drei Faltschritten konnten jetzt einfache Säcke erstellt werden. Nach einigen Jahren hatte Jesus mit dem Patent genug verdient und konnte es sich leisten in den Himmel zu fahren, er wurde seit dem nur von wenigen Leuten gesehen (Das hat mir Judas verraten).

[Bearbeiten] China-Papierkrise

Durch die Einführung der Bürokratie und der Zettelwirtschaft wurde in China im September 1901 eine Papierkrise ausgelöst, wodurch viele Berufssackfalter ihren Job verloren und sich dann auf dem Schwarzmarkt mit Eierkraulen oder Taschenbillard über Wasser halten mussten.

Auf Grund der enormen Steuerausfälle die der Schwarzmarkt verursachte beschloss die Chinesische Regierung im Januar 1902 die Bürokratie abzuschaffen und den Kommunismus einzuführen um die Zettelwirtschaft einzudämmen. Daraufhin entstanden staatliche Sackfaltereien welche bis heute in alle Welt exportieren. Die Zitronenfalter waren auf Grund dieser Entwicklung sehr sauer.

300px-Zitronenfalter.jpg

Arbeitsloser Zitronenfalter

[Bearbeiten] Olympische Disziplin

1982 wurde das Sackfalten bei Olympischen Spielen in Arsen als Disziplin aufgenommen. Der Koreaner Kore Ander gewann überraschend Gold in der 5, 15, und 25 Liter Kategorie des Müllsackfaltens. Sein schärfster Konkurrent Sambal Olek schnitt sich in den Finger und musste weinen. Beide verstarben einige Jahre später an einer mysteriösen Vergiftung die bis heute nicht eindeutig geklärt werden konnte.

[Bearbeiten] Sackfalten heute

Ca. 80% des Welt-Sack-Aufkommes wird heute industriell gefaltet um Kosten zu Sparen und um die große Nachfrage decken zu können. Handgefaltete Säcke sind aber immer noch sehr beliebt aber unverschämt teuer. In China ist besonders die Nachfrage nach Reissäcken sehr hoch.

[Bearbeiten] Redewendungen

  • Himmel Sack und Zwirn!
  • Da falt mir doch einer n Sack!
  • Wenn in China ein Sack Reis umfällt darf man in Europa einen Schmetterling mit den Flügeln schlagen.
  • Besser einen Sack in der Hand als einen Koffer auf dem Dach.
  • Ich bin voll im Sack!

[Bearbeiten] Zitate

"Auaaaaa":~ Sambal Olek über Sackfalten

Spezialprojekte
projects