Roulette

Aus Uncyclopedia

Wechseln zu: Navigation, Suche

Roulette ist ein sehr verführerisches Glücksspiel. Eine Kugel, die vom sogeannten Croupier geworfen wird, dreht sich in einem Kessel, und fällt durch Schwerkraft in den sich gegenläufig drehenden Teller in eines der 37 Kugelfächer für die Zahlen 1 bis 36 sowie der Zero (0). Auf einem in der Nähe des Kessels befindlichen Tableau kann man seine Einsätze mittels Getons (Chips) tätigen. Auf dem Tableau sind die Zahlen in ihrer Reihenfolge angeordnet, im Drehteller durcheinander. Einsätze können zum Beispiel auf Rot und Schwarz, Gerade (pair) und Ungerade (Impair), Manque (Zahlen von 1-18) und Passe (Zahlen von 19-36) getätigt werden. Falls die gesetzte Zahl kommt, erhält man den Einsatz sowie zusätzlich die Höhe Einsatzes als Gewinn ausgezahlt (in Form von Getons). Ebenso kann man auf kleinere Zahlenbereiche, oder gar einzelne Zahlen, setzen und erhält entsprechend der rechnerischen Wahrscheinlichkeit des Treffers seinen Gewinn.

[Bearbeiten] Spielhöllen

Roulette spielt man in Deutschland zum einen in den staatlichen Spielbanken. Hier geht alles gesittet zu, die Menschen sind gehalten, sich im Roulette-Spielsaal fein zu kleiden. Blaue Jeans sind verpönt, ein Sakko ist beim Mann Pflicht. Die fallende Zahl wird hier wohl vom Zufall bestimmt; nur böse Zungen behaupten, dass die Croupiers durch den Bereich des Einwurfes der Kugel auch bestimmte Zahlenfächer, in die die Kugel später fällt, auch forcieren können. Zum anderen gibt es aber auch Zockerhöhlen privater Natur. Hier ist der Zahnteller starr, die Kugel pillert allmählich in ein Nummernfach. Wiederum böse Zungen behaupten, der Spielhöllenbetreiber könnte mit Magneten arbeiten, die die Kugel anziehen und sie bei der Zahl versinken lassen, auf die gerade nicht die meisten Einsätze getätigt worden sind. Im Zeitalter des Internet gibt es aber auch zahlreiche Online-Casinos, z. B. casinoclub.com. Vorteil ist, dass die Mindesteinsätze gering sind, in der Regel ein Euro. Aber es bleibt akute Skepsis, was den Zufall betrifft. Ist es vielleicht doch eine magische Kraft, die die Kugel von den hohen Einsätzen fernhält?

[Bearbeiten] Gefahren

Roulette kann zur Sucht werden, insbesondere wenn man eine etwas höhere Summe gewonnen hat und glaubt, auf dem besten Wege zum Berufsspieler zu sein, um seinen Lebensunterhalt oder gar Luxus ohne Arbeit zu verdienen. Dies gelingt nur mit Disziplin und starken Nerven und mit der Bereitschaft, auch viel einzusetzen (um Verluste auszugleichen oder um sogleich einen großen Gewinn zu landen).

Spezialprojekte
projects