Roboterschwemme

Aus Uncyclopedia

Wechseln zu: Navigation, Suche

Als Roboterschwemme bezeichnet man die mit der Robotisierung zwangsläufig einhergehende Automatisierung der Produktionen und somit mehr produzierten Robotern. So entsteht ein Kreislauf, in dem immer mehr Roboter immer mehr andere Roboter bauen. Letzten Endes wird dies zu einer weitgehenden Robotisierung der Welt führen.

[Bearbeiten] Ursprung

Die Robotisierung lässt sich bis zu Aristoteles zurückverfolgen, der sagte: Graecos robotos okettorai erai. Cicero fügte dem beipflichtend hinzu: Ego mechanicus animus sum.

[Bearbeiten] Gegenwärtiger Zustand

Gegenwärtig gewinnt die automatisierte Produktion von Robotern neue Dimensionen. So wurden allein in den vergangenen Jahren zahllose CO2-emittierende Transformers in weitgehend automatisierten Produktionsanlagen in Wolfsburg und Bochum-Wattenscheid in unkontrollierbar automatisierten Prozessen erstellt. Dies führte zu massiven Fehlplanungen der automatisierten Unternehmen (siehe unten: automatisierte Unternehmensführung) und zu sozialen Verwerfungen und betriebsbedingten Kündigungen hochleistender Angestellter.

[Bearbeiten] Zukunft

Um die vielen nutzlosen Roboter einem sinnvollen Zweck zukommen zu lassen, wird überlegt die Roboter als Altenpfleger einzusetzen. Dieser Zustand ist in Japan bereits eingetreten. In absehbarer Zeit wird diese Entwicklung wohl auch in Deutschland zu beobachten sein. Des weiteren werden die Roboter uns Menschen viel Arbeit abnehmen, so dass wohl bald die 10 Stunden Woche verabschiedet wird.

[Bearbeiten] Robotergesetze

Da es immer mehr automatisierte Roboter gibt, werden in naher Zukunft Gesetze nur für Roboter erlassen werden. Die Robotergesetze folgen hierbei den strikt logischen Grundlagen der Aussagenlogik, um eine maschinenlesbare Sprache zu ermöglichen.

  1. Robotergesetz: I robot.
  2. Robotergesetz: I robot -> u robot!
  3. Robotergesetz: We robobot!

Neben diesen basischen Gesetzen existieren noch eine Vielzahl weiterer Robotergesetze, die aufgrund der raschen Generationenfolge der Roboter bald ins Unüberschaubare wachsen. Hieraus gründet sich der Berufszweig des Juroboten.

[Bearbeiten] Automatisierte Unternehmensführung

Die Roboterschwemme wird auch dazu führen, dass die Enterprise-Resource-Planning Systeme (kurz ERP), nicht mehr von Menschen, sondern von Robotern verwaltet werden, so dass die Automatisierungspyramide komplett von Robotern komplettiert werden kann. Durch die automatisierte Unternehmensführung werden in absehbarer Zeit viele Betriebswirte arbeitslos werden, jedoch hat es auch Vorteile, da so niemand mehr wegen Geschlecht, Herkunft oder Hautfarbe diskriminiert wird.

[Bearbeiten] Roboter im Islam

Im Islam werden Roboter als Selbstmordattentäter eingesetzt.

Spezialprojekte
projects