Rieb

Aus Uncyclopedia

Wechseln zu: Navigation, Suche

Rieb ist das beste und wirksamste Selbstverteidigungssystem der Welt.

[Bearbeiten] Geschichte

Die Ursprünge des Rieb liegen irgendwo in grauer Vorzeit. Zuerst belegt ist Rehb, eine Kampftechnik die von Weinbauern am Oberlauf des Tigris um 6000 v. Chr. entwickelt wurde. Gilgamesch verkaufte diese Techniken an einen ägyptischen Franchisnehmer der als Skorpion-König bekannt werden sollte. Er gründete die erste Pharaonendynastie. Für 3000 Jahre war Re, wie das System in Ägypten genannt wurde, Grundlage der Pharaonenherrschaft.

Moses lernte Re und entwickelte daraus die Frühform des Krav Maga. David besiegte Goliath mit der Re-Zweisteinetechnik, was zu einem Re-Boom im Nahen Osten führte. Ein grieschischer Austauschstudent gründete das Achilles Fighting System das im Troja-Konflikt sehr erfolgreich war. Leider verstarb sein Gründer, Großmeister Achilles, durch einen unglücklichen Pfeiltreffer, da er die geheimen Re Waffenabwehrtechniken nicht vollständig erlernt hatte.

Cleopatra war die letzte ägyptische Großmeisterin des Re. Nach ihrem Tod floh ihr Sparringspartner bis ans andere Ende der Welt (das war ein germanischer Wald). Dort lehrte er einen Germanen namens Arminius Re, der daraus das erste echte Rieb entwickelte. In der Schlacht im Teutoburger Wald besiegten die Germanen durch Rieb die drei Legionen des Varus. Kaiser Augustus rief darauf aus:" Varus, Varus gib mir meine Legionen zurück und was verdammt noch mal ist dieses Rieb? "

Die Römer versuchten vergeblich das Geheimnis des Rieb zu entdecken. Dies führte schlußendlich zum Untergang des römischen Reiches.

Während der Völkerwanderung wurden die Rieb-Meister in alle Winde verstreut. Viel Wissen über Rieb ging verloren.

In Norwegen entwickelten die Wikinger Rieb fort. Das führte zu einigen Unannehmlichkeiten für die europäische Bevölkerung. Der norwegische Rieb-Meister Hägar der Zerschmetterer eröffnete 1104 eine Rieb-Schule in London. Er begründete das mittelalterliche Hoch-Rieb. Dies ermöglichte die Eroberung Jerusalems durch Richard Löwenherz. Einer der führenden englischen Rieb-Meister nannte sich Robin Hood und entwickelte das verbesserte Gurrilla-Rieb. Rieb sollte viele mittelalterliche Schlachten entscheiden, doch sein goldenes Zeitalter war der Dreißigjährige Krieg.

Rieb wurde von vielen Kriegsparteien im Dreißigjährige Krieg verwendet. Die Schweden verfügten jedoch nur über das abgespeckte System Reib des Major J. Ever. Im Laufe des Dreißigjährige Krieges wurde Rieb um die verheerenden Melkschemeltechniken erweitert. Das erste Lehrbuch über Rieb wurde vom Franziskanermönch Paul Aner 1634 geschrieben. In Hamburg wurde dann der erste Fortbildungsband von Graf zu Beck S. verfasst und verbreitet.

Nach Ende des Dreißigjährige Krieges wurde zusammen mit dem westfälischen Frieden der Riebsperrvertrag von 1648 geschlossen. Er untersagte allen Armeen Rieb zu erlernen, zu trainiren und/oder anzuwenden. Die Periode von 1648-1660 wird deshalb auch die große Abriebung genannt.

Rieb blieb nur im luxemburgischen Kloster von "St. Georg dem Drachenverprügler" erhalten. Die Legende besagt das der heillige Georg Rieb anwendete um den Drachen zu besiegen. Deshalb bewahrten die Mönche die Kunst des Riebs.

1794 eroberten französische Revolutionstruppen das Kloster. Die Rieb-Mönche flohen nach Preußen. Dort unterrichteten sie, unter Verstoßes des Riebsperrvertrages, die preußische Armee. Die Anwendung von Rieb sollte in der Völkerschlacht(1813) und der Schlacht von Waterloo (1815) die Entscheidung bringen. Wellington sagte in der Schlacht von Waterloo: " Ich wünschte es wäre Nacht oder die Preußen kämen. Die haben nähmlich Rieb." Und die Preußen kamen.

Nach Ende der napolionischen Kriege verbreitete sich Rieb in ganz Europa. Seit dieser Zeit ist Rieb die erste Wahl aller Spezialeinheiten. Die Fremdenlegion stellt gleich im Jahr ihrer Gründung (1831) einen Rieb-Instruktor ein.

Durch Rieb sind im I.Weltkrieg mehr Menschen als durch Senfgas umgekommen. Auch im II. Weltkrieg forderte Rieb viele Opfer. Deshalb wurde 1951 die UN-Konvention über die Kontrolle des Rieb verabschiedet. Die United Nations Rieb Control Commission (UNRCC) wurde gegründet. Heute braucht jeder der Rieb erlernen will die Genehmigung des UN-Hochkommissars für Rieb. Es gibt jedoch einen lebhaften Schmuggel mit illegalen Rieb-Trainingsvideos.

An dieser Stelle muß davor gewarnt werden das illegal angebotenes Rieb teilweise nur abgeändertes Yeti Combat Survival System ist und damit nicht mit echtem Rieb mithalten kann.

[Bearbeiten] Techniken

Aufgrund des Riebkontrollgesetzes auf Basis der UN-Konvention über die Kontrolle des Rieb durften Rieb-Techniken nicht öffentlich ausgestellt, feilgeboten oder dargestellt werden. Dies wurde erst 2012 durch Barak Obama geändert und ist immer noch umstritten. Immernoch befinden sich mutige Sifons, die Rieb zum Wohle aller Menschen in der Öffentlichkeit zur Kultivierung höheren Bewusstseins unterrichten in Gefahr. Allerdings ist das für sie wegen ihrer enormen Rieb-Künste kein Problem, sondern gefährdet nur im Rieb nicht trainierte. Deshalb werden Sie hier keine Techniken finden. Zu ihrer Sicherheit...

Ausgenommen davon sind die wenigen Bilder welche von geheimen Rieb-Seminarteilnehmer angefertigt wurden.

Auf dem folgenden Bild erkennt man klar die Power die in Rieb stecken kann. Man beachte, dass dieser Seminarteilnehmer erst den Rang des 1. Vorschülers bekleidet. Daher ist die tödliche Wirkung noch nicht gegeben. Sie können das Bild ohne also Schaden, betrachten. Die Todesblick-Technik ist eine der schwersten zu erlernenden Rieb-Techniken (von den verheerenden Melkschemel-Techniken abgsehen) es dauert an die 10 bis 20 Jahre um diese Technik zu wirklich zu beherrschen.

[Bearbeiten] Graduierungen

Einen Meister des Rieb nennt man Sifon. Der Meistergrad wird in Dan-Graden gemessen, hier jedoch hat die Zahl des Dangrades eine besondere Bedeutung, sie entspricht dem Äquivalent in Megatonnen TNT, sodass die Zahl seines Dangrades angibt, den wievielfachen Overkill (Ausradierung der Welt mit Massenvernichtungswaffen) er mit blossen Fäusten und Beinen erreicht.

Die Prüfung zum ersten Dan kommt noch direkt aus dem militärischen Rieb, nämlich ANTI-GEBÄUDE-KAMPF!

Hier hat man zwei Möglichkeiten die Prüfung zu bestehen, entweder mountet man das Gebäude und zwingt es in die Submission, oder man puncht das (bevorzugt Hoch-)haus bis es zerbröselt, so ist beispielsweise im Laufe der Jahrhunderte die Oort´sche Wolke entstanden.

Die Prüfung zum zweiten Dan ist schon etwas komplizierter, man puncht sich 20 Jahre in die Zeit zurück( der schwierige Teil) und muss dann Chuck Norris auf dem Höhepunkt seiner Leistungsfähigkeit besiegen (mit Rieb ist das einfach).


Prüfungen zu höheren Graduierungen sind nicht bekannt.

[Bearbeiten] Rieb-Meister und Legenden

[Bearbeiten] Der 21. Meister

Es existiert ein jedoch ein geheimer 21. Meister " Consul of ** "(Die Sternchen für die 2 Anfangsbuchstaben einer Kampfkunst) welcher als "Closed Door Student" bei allen 20 Meistern das Rieb erlernen durfte. Er erlernte zusätzlich besondere Anti-Rieb-Techniken unter dem Rieb-Grossmeister "Rip Man". Doch er hatte so viel Trainerstunden genommen, dass er Verrückt wurde. Es mehren sich die Gerüchte, dass es sich bei dem 21. Meister um keinen anderen als Barack Obama handelt. Mit Hilfe seiner erlernten Techniken und vor allem seiner phänomenalen mentalen Fähigkeiten hat er es geschafft all seine Widersacher zu bezwingen. So konnte er dann ungehindert zum Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika werden. Barack Obama reiht große Teiler der Menschheit hinter sich da er versprochen hat, Rieb wieder allen Menschen dieses Planeten zugänglich zu machen. Dadurch will er eine neue Weltordnung erzwingen.


[Bearbeiten] Rieb heute

Heute gibt es wieder 21 offizielle Rieb-Meister. Diese sind verstreut über viele Kontinente und geben sich nie zu erkennen. Die neue Politik Rieb wieder einer breiten Öffentlichkeit unverfälscht anzubieten überzeugte aus philosophischer Sicht. Diese wurde bei mehreren Kampfabstimmungen der UNCCR durchgedrückt.

Der gesammte Zweig des Reib lehnte diese Politik ab und verblieb in der Verborgenheit, wahres Reib wird immer noch öffentlich nicht unterrichtet und unterliegt tödlichster Geheimhaltung, während neuerdings erste Rieb-Internetlehrgänge angeboten werden. Hierbei sollte allerdings darauf geachtet werden, es gibt auch Fälschungen, bei denen es sich in Wirklichkeit um Yeti Combat Survival System oder das e´versche Schweden-Reib handelt.

Spezialprojekte
projects