Rauhfasertapete

Aus Uncyclopedia

Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Rauhfasertapete ist eine rauhe, faserige Tapete.

[Bearbeiten] Verwendung

Rauhfasertapete ist heutzutage ein sinnvolles Nahrungsergänzungsmittel. Dabei sollte aber auf die Qualität der Tapete geachtet werden, denn billige Produkte enthalten selten die wertvollen Inhaltsstoffe. Gute Raufasertapete enthält viel Holz, dies kann man an der groben Strukturierung erkennen. Ein weiterer elementarer Bestandteil ist Knochenleim, der neben den Ballaststoffen aus dem Holz für die nötige Zufuhr von Proteinen sorgt.

In vielen ostdeutschen Gebieten wird die Rauhfasertapete auch als Toilettenpapier-Ersatz benützt, da diese weicher und flauschiger ist als das Ost-Klopapier.

[Bearbeiten] Beliebte Rezepte

  • Bircher Rauhfaser
  • Rauhfasersuppe
  • Tapete auf Bärlauchschaum
  • Rauhfasermousse (auch Pappmachä genannt)
  • Dinkel-Rauhfaserbrot
  • Currywurst mit Rauhfaser
Spezialprojekte
In anderen Sprachen
projects