Rastafari

Aus Uncyclopedia

Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Protestbewegung/Religion Rastafari entstand irgendwann im 20. Jahrhundert. Rastafari ist eine deutliche Abspaltung der Pastafari-Religion. Rastafarians (man sagt auch vereinfacht "Rastafaris") glauben hauptsächlich an Baumgeister und sehen das Fliegende Spaghettimonster als den Teufel an.


[Bearbeiten] ... mehr über Rastafari

Viele Rastafaris lehnen jeden Kontakt zu Afrikanern, und vor allem Jamaikanern, ab. Das ist wohl auch auf die lange Versklavung der Hellhäutigen durch die Dunkelhäutigen zurückzuführen. Die meisten Rastafaris leben heute im Exil, da Ihnen das Land vom Fliegenden Spaghettimonster geklaut wurde. Das ist auch der Grund für den abgrundtiefen Hass gegen das Fliegende Spaghettimonster.

Um die Rastafaris noch mehr zu ärgern, nennen sich heute viele Jamaikaner zynisch "Rasta" (siehe auch Jamaika). Ausserdem wollen die Jamaikaner die übrige Welt mit ihrem Handeln verwirren (siehe auch Babylon Syndrom).

Rastafari werden in verschiedenen Ländern gerichtlich verfolgt; die Polizei setzt dabei stichprobenartig die Rastafahndung ein.

[Bearbeiten] Glaubensgrundlagen von Rastafari

  • Rastafari ist eine Religion der Hellhäutigen.
  • Dunkelhäutige sind die Krieger des Fliegenden Spaghettimonster.
  • Das Fliegende Spaghettimonster ist der Teufel (siehe auch Fliegendes Spaghettimonster).
Spezialprojekte
projects