Rasen sprengen

Aus Uncyclopedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Lacher.jpg Achtung - Wortwitz!

Dieser Artikel basiert auf einem gemeinen Wortwitz.
Die Redaktion übernimmt keine Haftung für Totlacher, Wegbrüller und sonstige Folgeschäden!


Rasen sprengen ist das Verfahren mit Hilfe von Sprengstoff Beete anzulegen. Hierfür werden mehrere elektrisch zündbare Sprengkörper in den Rasen gesteckt und elektrisch gezündet. Alternativ können sehr schnelle Läufer selbstverständlich die Zündung auch per Hand vornehmen.

[Bearbeiten] Anleitung

Für eine gute Rasensprengung mische man vorsichtig 1 Kilogramm Unkraut-Ex und 1 Kilogramm Zucker und fülle das Gemisch in mehrere Löcher. In diese Löcher steckt man eine Lunte. Dann zündet man die Lunte an und begibt sich in Deckung. (Mit freundlicher Genehmigung von McGyver).

[Bearbeiten] Hinweis

Bei der Auswahl der Lunten sollte immer darauf geachtet werden, dass diese nicht nur biologisch abbaubar sind, sondern auch das Prädikat wurmfreundlich tragen. Auch sollten Rasensprengungen generell nicht in der Nähe von Häusern mit hohem Glasanteil durchgeführt werden.

[Bearbeiten] Gefahrenabschätzung

Es soll schon Menschen gegeben haben, die nach dem Rasensprengen nicht mehr gesehen wurden. Besonders älteren Menschen ist diese Gartenoptimierungsform in der Vergangenheit nicht immer gut bekommen. Generell kann man aber sagen, dass der Verlust durchschnittlich unter fünf Prozent liegt.

[Bearbeiten] Tipp

Wer schon immer gerne einen Swiming Pool im Garten haben wollte, für den empfiehlt es sich u.U. 10 Kilogramm Unkraut-Ex unter 10 Kilogramm Zucker zu rühren und das Gemisch an einer zentralen Stelle im Garten zu positionieren.

[Bearbeiten] Ähnliche Verfahren

[Bearbeiten] Sprichwort

Wer im Glashaus sitzt, sollte den Rasen nicht sprengen.

[Bearbeiten] Siehe auch

Spezialprojekte
projects