RTL 2

Aus Uncyclopedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Pausebutton.jpg

Jetzt ist erstmal Denkpause!

RTL 2 ist eine Metastase der Bertelsmanngeschwulst RTL und aus der irrigen Annahme heraus entstanden, ein Massentotalverblödungssender allein reiche nicht aus, um die Denklähmung breiter Bevölkerungsschichten zu zementieren. Um dieser Intention auch unverholen Ausdruck zu verleihen, ist das Senderlogo von RTL II dem Symbol einer Pausentaste nachempfunden. Es wird gezielt ein Programm ausgestrahlt, das zur Bildungsdegenerierung des Volkes dient.

[Bearbeiten] Serienhighlights

  • Big Brother
  • Die Aufpasser
  • Die Reporter
  • Loveboat
  • Liebling wir bringen die Kinder um
  • Frauentausch
  • Reportagen aus dem größten Freudenhaus in Deutschland: dem Pascha in Köln
  • Pimp my Puff - Die Bordellretter im Einsatz
  • Pokito TV
  • Der Trödeltrupp

[Bearbeiten] Langzeitprojekt

RTL 2 wurde bereits Ende der 40er vom Expertenteam für Telekontrollmechanismen der Westmächte unter dem Projektnamen „4tes Reich“ konzipiert. Ziel war die Schaffung eines Sendeformates, das Fehler menschlichen Denkens nutzt um das Volk gefügiger machen zu können, trotz offensichtlicher totalitärer Herrschaft unter Verwendung falscher Wortwahlen wie „Demokratie“. Das Projekt erwies sich als komplizierter als angenommen und konnte erst knapp 50 Jahre später - Anfang der 90er - fertiggeplant werden.

Durch Veränderungen der Technologie in der Konzipierungsphase ist das Projekt vom Kurs abgekommen und wurde wesentlich effektiver als geplant.

[Bearbeiten] Ausnutzung fehlerhafter menschl. Kognition

Geplant war eine Vollprogramm-Propaganda, die jedoch auf eine einstündige Fernsehsendung namens "Big Brother" verkürzt wurde. Gezeigt werden in der Sendung Normalbürger, die selber auch im Fernsehen Normalbürger beobachten. Die Normalbürger im Fernsehen des Fernsehers wiederrum beobachten auch Normalbürger. Diese Rekursion ist unendlich weiterführbar, und die Betrachtung dessen löst beim Zuschauen im Mandelkern und Kortexlappen seines Gehirns Trikoston aus, welches ihn für Volksverdummung gefügig macht.

In diesem Zustand ist es dem Staate indirekt und dem Sender direkt möglich, auf das Volk einzuwirken und es nach Belieben zu manipulieren.

Die früheren Pläne, so neue Soldaten rekrutieren zu können, wurden verworfen, und somit wurde ein Fokus auf den Lebensstil der Bevölkerung "Arbeiten, Konsumieren, Propaganda vernehmen, Schlafen" gesetzt.

Evolutionär bedingt hat dieses Konzept einen Fehler. Einige Menschen sind genetisch teilweise resistent gegen diese Art der Volkskontrolle. Zwar wirkt die Volksverdummung stärker auf jede Menschen, aber der Lebensstil wirkt nur in drei Bereichen "Konsumieren, Propaganda, lange Schlafen". Dieses Problem ist dem Expertenteam von RTL2 vollstens bekannt, und sie arbeiten derzeit an der Endlösung der Arbeitslosenfrage.

Man möchte sich bei der Lösungssuche fortschrittlich zeigen und von einem unauffälligen Ableben der "nutzlosen Mitesser der Gesellschaft" absehen und sie irgendwie zur Arbeit bringen. Aktuell wird im Expertenteam diskutiert, einfach die Sendezeit von Big Brother zu verlängern. Dies hätte jedoch zur Folge, dass auch die arbeitende Gesellschaft in ihrem 4-Schritt-Tageszyklus entweder Arbeit, Konsum oder Schlaf zugunsten der Propagandavernehmung reduziert werden müssen. Besonders die Reduzierung des Konsumrausches bereitet dem Expertenteam kopfzerbrechen, da geplant war, das Big-Brother-Format zu optimieren, somit in der zeitlichen Länge zu reduzieren, aber im Inhalt zu konzentrieren.

[Bearbeiten] RTL2 fordert HDTV

RTL 2 fordert HDTV in seinem Big-Brother-Format. Bisher konnten im PAL-Format nur bis zu 5 Stufen des „Normalbürger beobachtet im Fernsehen Normalbürger der im Fernsehen Normalbürger welche Normalbürger im Fernsehen beobachten beobachtet“-Formates auf Grund der geringen Auflösung dargestellt werden.

Mit HDTV 1080p (so spekuliert das RTL2 Expertenteam) können bis zu 25 Stufen dargestellt werden, bis die 25ste Spiegelung nurnoch 1 Pixel groß im Bild ist. Das RTL2 Expertenteam erhofft sich damit eine fünffache Steigerung der Intensität ihrer Volksverdummungs- und Propagandamaßnahmen.

[Bearbeiten] Konflikt mit GEZ

RTL2 steht oft in Konflikt mit der GEZ. Vielverdiener, die aber dank der Propagandawirkung des RTL2-Formates derart viel Konsumieren, dass nichts mehr für die GEZ-Gebühren übrig bleibt, laufen Gefahr, deswegen auf Rundfunkgeräte zu verzichten.

Der Nichtgebrauch jener Geräte könnte zu einer Regeneration der Intellektualität führen und wäre somit eine große Bedrohung für RTL2 und die allgemeine Volksverdummung.

In apokalypischen Schreckensszenarien malt sich das Expertenteam von RTL 2 aus, wie eine Welt mit einem gebildeten Volke aussehen könnte, auf das die Volksverdummung jenes Senders nicht wirken würde.

Aktuell berät jenes Team das subtile Befürworten des Schwarzsehens im Big-Brother-Format. Es sollten von jenen Figuren im Container Sprüche wie z. B. „Ist der auch angemeldet?“ - „Nee, und das kriegt ja auch keiner mit. Einfach keinen von der GEZ reinlassen.“

[Bearbeiten] Mitarbeiter

  • Gerne arbeitet auch Vera macht Mittag für diesen Sender und drückt gemeinsam mit dem Kameramann und ihrem Team auf die Tränendrüse. In dem Schicksale gezeigt werden, dener man sich dann großherzig annimmt und mit denen man regelmäßig das Image des Senders poliert.
  • Eine Zeit lang half auch Bärbel Pinkel-Schäfer Lebensmüden, den Weg zur Brücke oder zum Medikamentenschrank zu erleichtern. Allein die Drohung, jeden Tag eine RTL II-Reportage ansehen zu müssen, reichte bei 95% aller Kandidaten aus, um sie in den Suizid zu treiben.
  • Auch hatte der erfolgloseste Moderator aller Zeiten, Oliver Pocher, bei RTL II einen Vertrag. Er produzierte eine große Reihe verschiedener Sendungen. In dieser Zeit hatte der Sender den Slogan: „Dumme Köppe fur dumme Zuschauer“. Das zwischen ihm und RTL II bestehende Beschäftigungsverhältnis wurde jedoch 2006 gekündigt, als er mit einem billigen Abklatsch des Familienduells gnadenlos versagte.

[Bearbeiten] Zusammenarbeit

Der Sender arbeitet mit Abschieberegister zusammen. Er holt sich die Rechte diverser fehlerhafter Schaltvorgänge von defekten Registern.


Spezialprojekte
projects