Punkband

Aus Uncyclopedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Punkband.jpg

Hauptsache: LAUT! Laut muss es sein.

Eine Punkband ist eine Zusammenrottung musikalisch eher untalentierter Individuen, die mittels grobmotorischer Vergewaltigung ihrer Instrumente ein ohrenbetäubendes Geschraddel produzieren und dieses dann ‚Punk-Rock‘ nennen.

Angeblich befasst sich Punkrock mit vielschichtigen Themen aus Politik und Gesellschaft. Allerdings konnte dies noch von keinem Zuhörer bestätigt werden, da der Lead-Sänger, einem ungeschriebenen Gesetz folgend, immer im Geschranze und Gekreische verstimmter E-Gitarren und im Getöse arythmisch malträtierter Schlagzeuge untergeht.

[Bearbeiten] Zusammensetzung

Punkbands bestehen meist aus 4 Leuten (sog. Tüpen):

  • einem Schlachzeucher, dem Ei der Band,
  • einem Gitarristen,
  • einem Sänger, der sich auch manchmal eine Stromgitarre umhängt und immer die Mädels abkriegt,
  • einem, der nichts kann, also Bassist heißt und einen Bass in der Hand oder sonstwo hat.

Es gibt lediglich zwei echte Punkbands auf der Welt:

Spezialprojekte
In anderen Sprachen
projects