Priapismus

Aus Uncyclopedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Priapismus.jpg

Priapismus kann lebensgefährlich sein.

Der Priapismus bezeichnet eine schmerzhafte Dauererektion, die zu Geweberissen im Penis sowie einer Sauerstoffunterversorgung im Gehirn führen kann und durch die Einnahme von Viagra, Drogen oder sexuelle Not entsteht.

[Bearbeiten] Namensgebung

Der griechische Fruchtbarkeitsgott Priapos soll einen riesigen, dauerhaft erregierten Schlonk gehabt haben, mit dem er alle Göttinnen rund um die Uhr beglückte, aber auch Vögel in den Gärten verscheuchte.

[Bearbeiten] Formen

Es gibt zwei Arten des Priapismus:

  • Unterdruck (Low-Flow-Syndrom) - Das venöse Blut fließt nicht mehr aus dem Schwellkörper ab. (ca. 90% der Fälle)
  • Überdruck (High-Flow-Syndrom) - Zu viel arterielles Blut fließt in den Johannes. (ca. 10% der Fälle).

Leider verspüren die meisten Priapisten keinerlei Erregung während ihrer Dauererektion, was besonders die potentiellen Geschlechtspartner als sehr bedauernswert empfinden.

[Bearbeiten] Therapie

Es gibt nur wenige wirksame Therapien gegen die Dauererektion:

  • Entfernung aller Schmuddelhefte aus dem Haushalt des vom Priapismus Befallenen.
  • Beichte und Buße.
  • Eiswasserbäder
  • Anlegen von Blutegeln
  • Penisamputation
Spezialprojekte
projects