Pfirsich

Aus Uncyclopedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Pfirsich.jpg

Ein saftiger Pfirsich.

Pfirsich ist in erster Linie eine Bezeichnung für die weiblichen sekundären Geschlechtsmerkmale. So wie Pflaume für die primären.

Des weiteren ist der Pfirsich ein Obst, welches als Kernobst in Kombination mit Wasser beim Konsumenten die Peristaltik anregt und inmitten eines Rendez-vous den Drang Kacken zu müssen bis ins Unerträgliche steigert.

Der Pfirsich setzt sich zu 80% aus Wasser und 20% Cellulite, der Pfirsichhaut zusammen. Die Frucht schmeckt süßlich, aber nicht so süß wie man es aus dem geschmacksverstärkten Joghurt kennt. Pfirsiche werden in Regionen mit warmen bis milden Klima angebaut. Das Hauptanbaugebiet ist Spanien, das Holland des Südens, was die Geschmacksqualität der Agrarprodukte angeht.

[Bearbeiten] Siehe auch

Spezialprojekte
projects