People Eating Tasty Animals

Aus Uncyclopedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Burgereater.jpg

Frühstück!

PETA ist die Abkürzung für People Eating Tasty Animals, einem internationaler Zusammenschluss von Feinschmeckern. Einmal jährlich wird ein großes Gemeinschaftsbankett veranstaltet, bei dem vor allem delikate exotische Tiere verspeist werden, die auf dem freien Markt fast nicht mehr zu erhalten oder bereits ausgestorben sind.

Bekannt wurde PETA unter anderem durch delikate Gerichte wie Mammutsteak im Dodoeimantel (siehe auch "Kochen mit ausgestorbenen Tieren" von Jamie Oliver und "Puff the Magic dragon"=Drache mit Puffreis von PETA, Paul and Mary).

[Bearbeiten] Ziele

PETA ist daran interessiert, dass möglichst alle Tiere in den Vorzug der Massentierhaltung kommen. Wie zahlreiche Studien der Fleischindustrie gezeigt haben, machen sich Tiere nicht gern dreckig, wenn sie draußen im kalten Matsch spielen müssen, sondern sie kuscheln sich viel lieber in Gruppen zu fünf bis zu fünfhunderttausend in kleinen Käfigen aneinander. Somit wäre artgerechte Tierhaltung gewährleistet.

Auch beim Schlachten setzt sich PETA stets dafür ein, dass die Tiere diesen Prozess möglichst lange miterleben dürfen. So können die Tiere ihre letzten Momente mit allen Sinnen erleben, und alle sind glücklich.

Manche Mitglieder der PETA setzen auf Direct Cooking.

[Bearbeiten] Siehe auch

Spezialprojekte
In anderen Sprachen
projects