Partnersuchbörse

Aus Uncyclopedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Stumpfsymbol.jpg Dieser Artikel ist ein Stumpf!

Diese Vorlage bescheinigt dem Artikel, was man sonst nur über Peter Maffay sagt: Er ist etwas zu kurz geraten. Ist das Thema für einen ausführlichen Artikel eher ungeeignet, so droht die Abschiebung ins Undictionary.

Partnersuchbörsen sind ein Derivat aus Kontaktanzeigen. Sie dienen im Gegensatz zu Partnerfindbörsen nur dem Suchen und nicht dem Finden von möglichen Sexualpartnern. Partnersuchbörsen gibt es heutzutage besonders im Internet wie Sand am Meer.

Millionen Menschen im Alter von 16 bis 76 nutzen inzwischen diese Art des Kennenlernens. Ob die Suche nach dem passenden Deckelchen bei Singlebörsen erfolgreich ist, ist umstritten; sicher ist jedoch, dass die Hemmungen dort schneller abgelegt werden. Die Teilnehmer sind in der virtuellen Welt größtenteils anonym und nennen sich “bunny89”, “heiße schnecke” oder “sweet-mandy“. Sehr oft findet man entweder Bilder ewiger Junggesellen, die es durch ihre Fotos auch bleiben werden oder Bilder leicht bekleideter junger Frauen. Um das andere Geschlecht zu bezirzen, stellen sie im Extremfall Bilder von sich ins Netz, bei denen Männern auch mal die Augen herausfallen. Der umgekehrte Fall (Fotos von Männern mit nacktem Oberkörper) ist dagegen eher selten.

Durch die Fotos der weiblichen Singlebörsen-Nutzer entstehen hormonelle (d.h. testosteronbedingte) Stauräume im virtuellen Raum, die sich sehr oft in spätpubertären Gästebucheinträgen niederschlagen. Sätze wie “Du bist ne süße Schnecke!” über “Hey du, ich find dich nett!” bis “Ich würd dich gerne mal ****** !” sind keine Seltenheit.

Die Betreiber von Singlebörsen verlangen von ihren Nutzern sehr oft Gebühren oder Mitgliedsbeiträge, wodurch sie eine Menge Gewinn machen. Das Geschäft mit Singles boomt, so dass man schnell in die Branche einsteigen sollte, wenn einen der eigene Job anödet.

[Bearbeiten] Erfolg

Der Erfolg ist umstritten. Jedoch hat man nach intensiven Untersuchungen einen Leitsatz aufgestellt:

Während sie für Frauen kostenlos sind, sind sie für Männer meist umsonst.

[Bearbeiten] Siehe auch

Spezialprojekte
projects