Palindrom

Aus Uncyclopedia

Wechseln zu: Navigation, Suche

„Ein Neger mit Bier reibt im Regen nie!“

~ Arthur Schopenhauer über Alkoholismus bei schlechtem Wetter.


„Ein Neger mit Schnaps panscht im Regen nie!

~ Herbert Pfeiffer über schlechtes Wetter und Fuselalkohol.


„Ein Lager mit Ute tut im Regal nie ...

~ ein Alkoholiker über australisches Bier und deutsche Frauen.


Das Palindrom ist eine Fachidiotenbezeichnung für ein Ding, das "von hinten, wie von vorne" (Freundeskreis) gleich aussieht, z.B. ANNA, die Freundin von Freundeskreis-Frontman Max[1]. Aber auch 'ne ganz gewöhnliche Bockwurst mit zwei identisch aussehenden Enden kann ein Palindrom sein.

Es kommt immer wieder vor, dass sogenannte pseudointellektuelle und völlig unterbezahlte Wortwissenschaftler Palindrome mit AuOGs (Anna- und Ottogramme) oder gar mit einem Palindromedar[2] verwechseln. Allerdings lassen sich gelegentlich Derivate des Palindroms unter bestimmten Vorraussetzungen finden, so z.B. beim Bombodrom, im Velodrom oder auch in Süd-Rom.

[Bearbeiten] Herkunft

Als Entdecker des Palindroms gilt Fürst Otto von Grubenhahneburg (1221-1331). Der Sage nach bemerkte dieser bei einem Missgeschick in seinem Burgkeller, dass sein Vor- wie auch sein Zuname "von hinten, wie von vorne" gleich zu lesen sind.

Grubenhahneburg.jpg

idyllisch und etwas verblasst Grubenhahneburg heute: Ortseingang von Niewein kommend (oben), Ortseingang über die B 101 (unten).

Palindromforscher fanden 1991 heraus, dass die Architektur des Geburtsortes von Otto - dem heute gleichnamigen Dorf Grubenhahneburg bei Wostsow (Landkreis Latal-Niewein) - palindromisch entworfen wurde. Der Ortseingang sieht identisch dem Ortsausgang [3] aus.

Heute tauchen Palindrome in vielfältiger Weise in unserem Leben auf, leider nicht immer mit guten Absichten verbunden. So missbrauchen diverse Sekten und andere bösartige okkultische Vereinigungen oft Palindrome in ihrem Namen.

[Bearbeiten] BAD-Palindroms

ATA, IMI und OMO - Reinigungsmittel sollen nicht nur sauber machen, nein, sie sollen den Menschen auch vom Nachdenken abhalten. Hersteller wie Henkel (Fritz, Jost und Hugo) produzierten schon immer Reinigungsmittel, die eigentlich gar nichts taugen, nur damit Vati ordentlich zu schrubben hat.

AXA - Das weltweit operierende französische Versicherungsunternehmen strebt schon seit langem eine Weltherschaft an. Jedes Mittel ist ihm recht, um Beiträge von seinen sogenannten Mitgliedern abzukassieren.

BAB, ABBA und AHA[4] - Internationale POP-Musikgruppen gelten schon lange als okkultische Demagogen, die ihre Messages oft rückwärts abgespielt unters Volk mischen.

GASAG - Der Gasmulti unter den Energielieferanten macht manchem Berliner Bürger in der kalten Jahreszeit das Leben schwer.

KiK - Der Billigklamottendiscounter ist nachweislich verantwortlich für fast alle Insolvenzen im Bereich Textilherstellung und -verkauf seit dem schlesischen Weberaufstand 1844. Es ist nur noch eine Frage der Zeit, bis dass er C&A, H&M, P&K, D&G sowie Fix und Foxi vom Markt verdrängt hat.

neben - Das von Germanisten oft als harmlos bezeichnete "Wortfrüchtchen" entpuppt sich bei näherer Betrachtung als postpräpositionaler Dualismus, denn die Schattenseiten des Lebens stehen unmittelbar gleich rechts neben neben. Wir alle wissen doch, dass neben gut->böse, neben schön->hässlich, neben reich->arm und neben Uncyclopedia->Stupidedia steht.

[Bearbeiten] GOOD-Palindroms

Sator - Arepo - Tenet - Opera - Rotas - Wer kennt ihn nicht, den beliebten lateinischen Kinderreim. In der Kita im Vorschullatein und auch im Seniorenheim wird er heute wie vor 2000 Jahren immer noch gerne zelebriert.

MAOAM - Ebenfalls bei den ganz Kleinen beliebt, das lustig wohlschmeckende und gesunde Kaubonbon.

BOB - Der beliebte männliche Vorname hat sich gerade bei Einzelkünstlern in den Bereichen von Musik und Kunst etabliert. So bereiten uns Zeitgenossen wie Bob Dylan[5], -Marley, -Ross, -Seeger und auch Bob der Baumeister viel Spaß und Freude in unserem Leben.

Rentner - Die gesellschaftlichen Funktionen dieser aussterbenden ehemaligen Randgruppe werden mit derzeit weltweit wachsendem Erfolg vom Senioren übernommen.

Reliefpfeiler - bei Ausgrabungen im antiken Griechenland entdeckt, dann aber aufgrund von Sperrigkeit und mangelndem öffentlichem Interesse meistbietend auf ebay versteigert und in Raki umgesetzt. Schade drum.

[Bearbeiten] Die Sage

Als Fürst Otto 22 Jahre war, ging er eines Nachmittags in den Keller von Schloss Grubenhahneburg, um dort vom kostbaren Honig zu naschen, der zu damaliger Zeit in dieser Region hergestellt wurde. Dieser Honignektar wurde zunächst mit Gin veredelt und danach mit einer Hühnerbouillon vom Ohrenhuhn (seit dem 16 Jh. ausgestorben) gestreckt. Der wohl sehr leckere Brotaufstrich wurde seiner Zeit unter dem Namen Ginohrenhühnerhonig weit bekannt.

Als Otto sich das Honigglas im Keller kletternderweise aus dem Lagerregal nehmen wollte, stürzte er ab und riss das neben ihm stehende Lagertonnennotregal mit samt einem Retsinakanister um. Das Glas zerbrach und der Honig lief über einen ausgedienten Reliefpfeiler. Otto nahm seinen Finger, um den Honig vom Pfeiler zu lecken. Dabei bemerkte er, dass der als Relief eingeschnitzte Familienname, derer von Grubenhahneburg, rückwärts gelesen wieder denselben Familiennamen ergab. Er war so fasziniert, dass er ab diesem Tag sich auf die Suche nach weiteren Wörtern machte, die ein sogenanntes Palindrom bildeten. Und gleich am nächsten Tag wurde er fündig, als er den Namen seiner Geliebten Hannah und den seiner selbst in eine alte Linde schnitzte.

[Bearbeiten] weitere Palindrome

  • UnBooks:Palindrom
  • A man, a plan, a caret, a ban, a myriad, a sum, a lac, a liar, a hoop, a pint, a catalpa, a gas, an oil, a bird, a yell, a vat, a caw, a pax, a wag, a tax, a nay, a ram, a cap, a yam, a gay, a tsar, a wall, a car, a luger, a ward, a bin, a woman, a vassal, a wolf, a tuna, a nit, a pall, a fret, a watt, a bay, a daub, a tan, a cab, a datum, a gall, a hat, a fag, a zap, a say, a jaw, a lay, a wet, a gallop, a tug, a trot, a trap, a tram, a torr, a caper, a top, a tonk, a toll, a ball, a fair, a sax, a minim, a tenor, a bass, a passer, a capital, a rut, an amen, a ted, a cabal, a tang, a sun, an ass, a maw, a sag, a jam, a dam, a sub, a salt, an axon, a sail, an ad, a wadi, a radian, a room, a rood, a rip, a tad, a pariah, a revel, a reel, a reed, a pool, a plug, a pin, a peek, a parabola, a dog, a pat, a cud, a nu, a fan, a pal, a rum, a nod, an eta, a lag, an eel, a batik, a mug, a mot, a nap, a maxim, a mood, a leek, a grub, a gob, a gel, a drab, a citadel, a total, a cedar, a tap, a gag, a rat, a manor, a bar, a gal, a cola, a pap, a yaw, a tab, a raj, a gab, a nag, a pagan, a bag, a jar, a bat, a way, a papa, a local, a gar, a baron, a mat, a rag, a gap, a tar, a decal, a tot, a led, a tic, a bard, a leg, a bog, a burg, a keel, a doom, a mix, a map, an atom, a gum, a kit, a baleen, a gala, a ten, a don, a mural, a pan, a faun, a ducat, a pagoda, a lob, a rap, a keep, a nip, a gulp, a loop, a deer, a leer, a lever, a hair, a pad, a tapir, a door, a moor, an aid, a raid, a wad, an alias, an ox, an atlas, a bus, a madam, a jag, a saw, a mass, an anus, a gnat, a lab, a cadet, an em, a natural, a tip, a caress, a pass, a baronet, a minimax, a sari, a fall, a ballot, a knot, a pot, a rep, a carrot, a mart, a part, a tort, a gut, a poll, a gateway, a law, a jay, a sap, a zag, a fat, a hall, a gamut, a dab, a can, a tabu, a day, a batt, a waterfall, a patina, a nut, a flow, a lass, a van, a mow, a nib, a draw, a regular, a call, a war, a stay, a gam, a yap, a cam, a ray, an ax, a tag, a wax, a paw, a cat, a valley, a drib, a lion, a saga, a plat, a catnip, a pooh, a rail, a calamus, a dairyman, a bater, a canal – Panama!

[Bearbeiten] Literatur

  • Kaiser, T.: Das Palindrom als mediale Wirkkraft der Popmusikkultur auf das Privatfernsehen, München 2008 online unter Udube
  • Mooz, M: Treuefeuert. Online-Blog
  • Stengel, H.: Annahavanna - ein Pendelbuch für Falschfahrer. Kautzverlag Berlin,Havanna, Woddow 1881; ISBN 4-1984-4891-4
  • Pastior, O.: Kopfwurm Bandwurmkopf; Verlag Hans Carlsen Grebberg 2002; ISBN 1-2345-5432-1
  • Pfeiffer, H.: Opello voll Epo!; Festlandverlag 1991 ISBN 9-8765-5678-9

[Bearbeiten] Quellennachweise

  1. bzw. die Geliebte von Kurt Schwitters Frau Blume um 1920 herum.
  2. Sockenzombie, C.: Tiere unserer Heimat - Das Palindromedar, Kamelburg 2003 online unter Kamelopedia
  3. Dies gilt nur unter der Bedingung, dass dieser rückseitig als Ortseingang betrachtet wird.
  4. Als einige der wenigen Bands schaffte die norwegische Gruppe AHA im Jahre 1991 einen Ausstieg aus ihrem satanischen Dasein. Sie benannten sich in A-ha um und legten somit zum Teil ihren badpalindromischen Namen ab.
  5. immer wieder beliebt, Bob Dylan getarnt als Al Yankovic mit seinem als Vornamen präsentierten Nummereinshit BOB-Forward oder BOB-Reverse
Spezialprojekte
In anderen Sprachen
projects