Pakeha

Aus Uncyclopedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
JamesCook

James Cook importierte 1790 die ersten Pakeha.

Pakeha ist das Nationalgericht und die Hauptspeise der neuseeländischen Maori.

Um etwa 1790ern wurde er auf mit Segelschiffen der Weißen in stetig wachsender Zahl auf die von Maori und Moriori besiedelten polynesischen Inseln eingeschleppt und begann sich auszubreiten und das Land zu besiedeln wie der zur Schädlingsbekämpfung importierte Bufo-Frosch in Australien, der nun die gesamte Fauna auf den Kopf gestellt hat. Zum größten Teil eine gewalttätige und zerstörerische pest- und choleraartige Plage kann der Pakeha aber in vereinzelten Exemplaren liebenswürdig, knuffig oder brauchbar sein.

Löwenzahn

Puha, passt formidabel zu allen Arten Pakeha.

Die Maori essen Pakeha am liebsten mit Puha, einer Art Löwenzahn und Kumara, einer Süßkartoffel. Weibliche Pakeha essen sie meist aufgespiesst und gegrillt in einer Art festlichem Akt, der, resultierend aus einem Übersetzungsfehler, Gangbang genannt wird.
Spezialprojekte
projects