PDS

Aus Uncyclopedia

Wechseln zu: Navigation, Suche

„Idee ... Scheitern ... Versuch ... Sozialismus ohne Demokratie ... Irrtümer ... tragisch ... Antifaschismus ... Notwendigkeit gesellschaftlicher Alternativen“

~ Statut der PDS orakelnd faselnd über die Träume in der PDS


Die PDS, die Pseudo-Demokratischen Sozialisten, ist eine Partei, die aus der Sozllstschn Eeenheeetsptei Dötschlands (SED) hervorgegangen ist und seit der feindlichen Übernahme Fusion mit der WASG als Die Linke Tour bekannt ist. Mit der PDS will in der Politik keiner spielen, da sie der Abfalleimer der bereits Weg-Gemobbten ist.

[Bearbeiten] Parteiprogramm

[Bearbeiten] Inland

  • Abschaffung des Kapitalismus' und Überführung der Unternehmer in geschlossene Umerziehungsanstalten,
  • Einziehung sämtlichen Vermögens und Unvermögens,
  • Erhöhung des Spitzensteuersatzes auf 7300 Prozent,
  • Abschaffung von Hartz IV und Einführung von Sozialgeld in Höhe von 5000 € monatlich für alle,
  • Arbeitszeitverkürzung auf 0 Stunden pro Woche bei gleichzeitiger Verdreifachung der Gesamtbezüge,
  • kostenlose Kostenlosigkeit sämtlicher kostenloser staatlicher Leistungen für alle kostenlos,
  • demokratisches Mitspracherecht aller Bürgerinnenundbürger an sämtlichen Organisationen und technischen Einrichtungen zur beruflichen Förderung notorischer Dampfplauderer,
  • Stalins Geburtstag wird gesetzlicher Feiertag und der Republikgeburtstag wird wieder eingeführt,
  • vollständige Rehabilitierung aller RAF-Widerstandskämpfer und finanzielle Entschädigung für erlittene Haft,
  • Einen antikapitalistschen Schutzwall um jedes Haus der BRDDR.
  • Auf Schützenfesten werden die Adler durch kleine Figuren von Rebublikflüchtlingen ersetzt.

[Bearbeiten] Ausland

  • Abschaffung der bosnisch-serbischen Kriegsverbrecher Karadžić und Mladić sowie sämtlicher Probleme in Afghanistan,

[Bearbeiten] Namensherkunft

PDS ist eine Abkürzung und bedeutet Partei der Schmarotzer. Da die Angehörigen dieser Partei die Geburt nie verkraftet haben, beschlossen sie, alle darunter leiden zu lassen. Im Allgemeinen wird jedoch vermutet, daß die Partei lediglich gegründet wurde um die Bücher der Vorsitzenden besser zu verkaufen.

[Bearbeiten] Siehe auch

Spezialprojekte
In anderen Sprachen
projects