Nordwestdeutsche Klassenlotterie

Aus Uncyclopedia

Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Nordwestdeutsche Klassenlotterie (NKL) ist die einzige Lotterie weltweit, bei der jeder Teilnehmer angeblich hundertprozentige Gewinnchancen hat. Das allerdings Geldbeträge in Höhe von 10 Cent auch als lebensverändernder Mega-Gewinn angepriesen werden merkt der Mitspieler erst, wenn er drei mal garantiert 10 Cent gewonnen hat, bei einer Spieleinlage von bis zu mehreren Tausend Euro pro Jahr. Die 6 Klassen pro Lotterie werden über einen Zeitraum von 6 Monaten ausgespielt, der NKL-süchtige Spieler hat also gleich zwei mal im Jahr die Gelegenheit, sein Geld zu verbrennen.
Veranstalter dieses Mega-Nepps sind die nordeutschen Bundesländer Berlin, Brandenburg, Bremen, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, NRW, Saarland, Sachsen-Anhalt und Schleswig-Holstein. In 2007 soll die Gesamt-Gewinnsumme 1.265.740.000.- Euro betragen.

[Bearbeiten] Kundenwerbung

Die Kundenwerbung der NKL ist einzigartig aggressiv und irreführend. Willkürlich ausgewählte Haushalte und Privatpersonen bekommen per Post große, offiziell aussehende Umschläge zugesandt. Der Umschlag ist auf der Vorderseite mit einem amtlich aussehenden Prüf- und Kontroll-Anschnitt beklebt, auf dem folgender Wortlaut verzeichnet ist:

Kontrollabschnitt.jpg

Der Prüf- und Kontrollabschnitt erzeugt Ehrfurcht und Angst.

PRIORITÄT: ***HOCH***
Empfangs-Art: Streng vertraulich!
Achtung: Sofort öffnen!
Rückantwort: Umgehend erbeten

Darunter findet man eine in blauer Druckfarbe gestaltete fingierte, ziemlich echt aussehende aber unleserliche Unterschrift des nicht existierenden "Prüfers", daneben steht: "gemäß § VII/5a". Bekommt eine (in Deutschland weit verbreitete) unbedarfte oder amtshörige Person einen solchen Umschlag zugeschickt, muss diese den Eindruck bekommen, sie hätte soeben sehr wichtige Amtspost erhalten, die umgehend zu bearbeiten sei.

[Bearbeiten] Berechtigungs-Nachweis

Der bunt aufgemachte Inhalt des Umschlags enthält neben allerlei Pseudozertifikaten, Losmarken in Form großer Briefmarken und einem Brief mit persönlicher Anrede auch den Berechtigungs-Nachweis mit der Aufschrift: Dieser Umschlag darf nur von Ihnen persönlich geöffnet werden. Aufgemacht wie ein Bankzertifikat für PIN-Nummern findet man in diesem Dokument die Gewinnklassen, für die man von der Spielleitung "berechtigt" wurde. Spätestens beim Anblick dieses Nachweises fühlt sich der potentielle Mitspieler privilegiert, geehrt und die Lotteriefalle ist schon fast zugeschnappt.

[Bearbeiten] Der persönliche Brief

Liest man nun auch noch den - in der persönlichen Anrede gehaltenen - Brief des Geschäftsführers der NKL, Herr Kurt Günther, meint man, schon Dagobert-like in Euroscheinen zu baden. Hier ein paar Auszüge:

Sehr geehrter Herr.....

Das spezielle Nominierungsverfahren der Staatlichen Lotterie-Einnahme Günther hat Sie als potentiell Gewinn-Berechtigten für das 118. NKL-Gewinnspiel ausgewählt.
Sie hatten absolutes Glück: Unter 494 vorgeschlagenen Berechtigten im Postleitraum ... wurden Sie als potenziell Gewinn-Berechtigter nominiert und ausgewählt, Herr .....
Den wichtigsten Schritt auf dem Weg zu Millionen-Gewinnen haben Sie schon geschafft: Sie sind potenziell Gewinn-Berechtigter und können schon in wenigen Wochen Millionär sein. Das ist kaum zu glauben, aber wirklich wahr. Denn beim 118. Gewinnspiel haben Sie staatlich garantierte Gewinn-Chancen.

Nach mathematischer Berechnung, bei optimaler Los-Kombination liegen im Verlauf von sechs Gewinnklassen Ihre Gewinn-Chancen bei 100% - mindestens 3 Gewinne sind Ihnen garantiert. Anbei erhalten Sie Ihr Gewinn-Zertifikat Nr. 066, Ihre persönlichen Los-Marken und im verschlossenen Umschlag Ihren Berechtigungs-Nachweis.

Überlassen Sie Ihr Glück nicht anderen! Senden Sie Ihr Gewinn-Zertifikat unbedingt innerhalb der nächsten 14 Tage an uns zurück - nur so aktivieren Sie Ihre reservierten Lose. Dann haben Sie die Chance Multi-Millionär zu werden. Bis zu 16 Millionen Euro könnten allein Ihnen gehören, nach §2 EStG einkommenssteuerfrei, das Finanzamt erhält davon keinen Cent!

[Bearbeiten] Kritik

Um tatsächlich reich und glücklich zu werden, muss man bei der NKL ganze Lose kaufen. Diese kosten pro Klasse 140.- Euro - bei 6 Klassen pro Spielrunde macht das 840.- Euro. Es gibt auch 1/2, 1/4 und noch kleiner gestückelte Lose, die aber den Mitspieler auf keinen Fall reich und glücklich machen werden. Die Chancen, tatsächlich eine Million zu gewinnen liegen bei 1:50.00 pro Klasse, also nur geringfüfig höher als beim Lotto 6 aus 49. Die verheißungsvolle und aufwendige Kundenwerbung ist stark irreführend und suggestiv, der Aufwand scheint sich aber auszuzahlen, denn pro Spiel werden bis zu 3.000.000 Lose unter die Bevölkerung gebracht. In den wenigsten Fällen bekommen die Teilnehmer den Gegenwert ihres Einsatzes zurück, sollten Sie also demnächst einen braunen Umschlag mit einem aufgeklebten Prüf- und Kontrollabschnitt erhalten, ab in die blaue Tonne damit. Gehen Sie lieber lecker essen oder machen Sie einfach gar nichts, reich und glücklich werden Sie in diesem Leben sowieso nicht mehr!

[Bearbeiten] Siehe auch

  • Clever - Das spektakuläre TV-Ereignis der NKL in Sat 1
Spezialprojekte
projects