Nichtexitenz der Nichtexitenz

Aus Uncyclopedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Die UC-Gesundheitsminister warnen:
ACHTUNG! Dieser Artikel behandelt philosophische Themen. Wenn Sie zu intensiv darüber nachdenken, landen Sie schneller in der Psychiatrie, als ihnen lieb ist.

Die Nichtexistenz der Nichtexistenz ist eine seit Jahren von der (nichtexistierenden) Nichtexistenz behauptete Tatsache.

[Bearbeiten] Geschichte

Seit einer Ewigkeit schon propagiert die Nichtexistenz, obwohl sie nachweislich nicht existiert, ihre eigene Nichtexistenz. Andererseits unterstellt sie der Nichtexistenz der Nichtexistenz ebenfalls die Nichtexistenz. Um diesen Widerspruch zu klären, wurde an 3. Mai 2006 von der UNO eine Expertenkommission (der man auch die Nichtexistenz vorwirft) eingesetzt, um zu klären ob die Nichtexistenz nun existiert oder nicht. Außerdem soll sie das Gleiche bei der Nichtexistenz der Nichtexistenz klären. Da, trotz der eifrig fließenden (real existenten) UNO-Gelder, noch kein Ergebnis zustande kam, wurde von Deutschland eine "Komission zur Klärung der Existenz oder Nichtexistenz der 'UNO-Sonderkomission zur Klärung von Existenz und Nichtexistenz'" (der ebenfalls Nichtexistenz vorgeworfen wird) gebildet. Sie kam, da die UNO sich in Schweigen hüllt, zu dem Ergebnis, dass besagte UNO-Komission mit einer Wahrscheinlichkeit von nur 40 Prozent existiert. Dieses Ergebnis wird von einigen angezweifelt, da die deutsche Komission ebenfalls in ihrer Existenz umstritten ist. Auf die Frage ob die deutsche Komission nun existiert oder nicht, sagte Angela Merkel nur: "Kann ich nicht sagen, ich weiß mitlerweile nicht mal mehr, ob überhaupt etwas existiert." Nach einem Jahr der Diskussionen (und unzähligen Einweisungen in die Psychiatrie) entschied man im Namen der geistigen Gesundheit aller der UNO- und der deutschen Komission (ob existent oder nicht) den Geldhahn zuzudrehen, und zu sagen: "Auch nach einem Jahr der Forschung existieren keine vernünftigen Ergebnisse." Man beendete damit die Diskussion und schloss die Akten mit dem Aktenzeichen "xy ungelöst".

[Bearbeiten] Fazit

Nach Jahren der Diskussion wurde die Welt mit folgenden Fragen zurüchgelassen:

  • Existiert die Nichtexistenz?
  • Existiert dei Nichtexistenz der Nichtexistenz?
  • Wenn ja, existiert dann alles?
  • Existiert überhaupt irgendetwas?
  • Ist das ganze Leben nicht nur ein Hirngespinst?
  • Existiert das Universum?
  • Existiert dieser Artikel?
  • Existiert die Uncyclopedia?
  • Existieren Sie?

(...)

Diese Liste ließe sich beliebig fortsetzen, doch sollte mit Rücksicht auf die geistige Gesundheit der Leser und des Autors (er ist sich der Existenz beider nicht mehr sicher) darauf verzichtet werden.

[Bearbeiten] Zitate (in ihrer Existenz umstritten)

  • "Ich existiere nicht." (die Nichtexistenz über sich selbst)
  • "Du auch nicht." (die Nichtexistenz zu ihrer eigenen Nichtexistenz)
  • "Sein oder Nichtsein - das ist hier die Frage!" (ein vielleicht oder auch nicht existierender Autor)
Spezialprojekte
projects