Nashorn

Aus Uncyclopedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Lacher.jpg Achtung - Wortwitz!

Dieser Artikel basiert auf einem gemeinen Wortwitz.
Die Redaktion übernimmt keine Haftung für Totlacher, Wegbrüller und sonstige Folgeschäden!


Das Nashorn gehört zur Kategorie der Hornblasinstrumente. Seine Besonderheit besteht darin, dass es nicht wie üblich mit dem Mund, sondern, wie der Name schon sagt, mit der Nase geblasen wird.

[Bearbeiten] Vorteile

Der wohl größte Vorteil des Nashorns liegt darin, dass der Mund beim Spielen frei bleibt und zum Singen verwendet werden kann. Die Anatomie der Nase bringt es mit sich, dass sich die Bläsergemeinde in Links- und Rechtsbläser aufteilt. Für ein fulminantes "fortissimo" wird allerdings gerne auch beidseitig geblasen.

[Bearbeiten] Gestern

Die Ursprünge des Nashorns reichen bis in die Steinzeit zurück. Bei Höhlenmalereien sind neben Mammuts immer wieder auch Nashörner als beliebtes Motiv zu erkennen. In der Bibel wird erwähnt, dass die Mauern von Jericho durch den Schall von Posaunen und Nashörnern zum Einsturz gebracht wurden. Ein Minnesänger des Mittelalters war ohne Nashorn kaum vorstellbar. Auch Beethoven war ein großer Freund es vielfältig einsetzbaren Instruments. Seine 4. Sinfonie ist unter Fachleuten auch als "Nashornsinfonie" bekannt. Einer der berühmtesten Nashornbauer des 19. Jahrhunderts war der Italiener Guiseppe Garibaldi, der den Hausfrauen auch als der Erfinder des Schnellkochtopfes bekannt ist. Später wollten die Beatles die S. Peppers Lonely Heart Club Band mit Bassgeigern und Nashörnern ausrüsten, was allerdings am Veto von Yoko Ono scheiterte.

[Bearbeiten] Heute

Die Popularität des Nashorns hat in den letzten Jahren stark nachgelassen. Der etwas näselnde Klang des Instruments wird vielfach als störend empfunden. Zudem sind bei vielen Musikern die Innenwände der Nase durch permanenten Kokaingebrauch chronisch gereizt, was beim Spielen des Instruments Probleme mit sich bringt.

[Bearbeiten] Morgen

Die Zukunftsprognose des Nashorns ist somit deutlich negativ. Durch die moderne Technik läßt sich der charakterischtische Nashornsound heute zudem problemlos synthetisch im Studio herstellen. Fachleute gehen deshalb von einer akuten Gefährdung des Nashorns aus. Musikliebhaber haben deshalb das Nashorn auf die Rote Liste der vom Aussterben bedrohter Instrumente gesetzt und die Aktion "Rettet das Nashorn" in die Welt gerufen..

[Bearbeiten] Zitate

  • Lieber Gott, du bist der Boss.
    Amen. Dein Rhinozeros.

    (Harry Rowohlt)

[Bearbeiten] Siehe auch

Spezialprojekte
projects