Moritz Leuenberger

Aus Uncyclopedia

Wechseln zu: Navigation, Suche

Moritz Leuenberger (* 21. September 1946 in Biel), heimatberechtigt in Rohrbach, ist ein schweizer Politiker (SP), Rechtspopulist und Ehrendoktor der Josef-Mengele-Universität in Auschwitz (Polen). Er ist das zurzeit amtsmüdeste Mitglied des schweizerischen Bundesrates.

[Bearbeiten] Größte Erfolge

Leuenberger wurde von der Vereinigten Bundesversammlung viermal nacheinander (2001-2004) zum "Stotterer des Jahres" gewählt. Eine Auszeichnung, welche in der bisherigen Geschichte der Schweizerischen Eidgenossenschaft nur äußerst selten vergeben wurde (Stand 2006: viermal). Leuenberger will die Anzahl Verkehrstoten wieder auf den Stand von 1970 bringen, indem er verkehrsbehindernde Strasseninseln und Bodenwellen auf der Fahrbahn erstellen lässt. Sein Credo: Mindestens 1000 Tote pro Jahr auf den Strassen.

Stumpfsymbol Dieser Artikel ist ein Stumpf!

Diese Vorlage bescheinigt dem Artikel, was man sonst nur über Peter Maffay sagt: Er ist etwas zu kurz geraten. Ist das Thema für einen ausführlichen Artikel eher ungeeignet, so droht die Abschiebung ins Undictionary.

Spezialprojekte
projects