Militär

Aus Uncyclopedia

Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Begriff Militär (von lat. milizia, ursprüngl. Bezeichnung für einen bunt zusammengewürfelten Haufen Bauerntrampel mit Mistforken und Fackeln) beschreibt in der Moderne eine ebensolche Truppe, mit dem Unterschied, dass die Bauerntrampel jetzt vollautomatische Schießeisen benutzen dürfen.

Bundeswehr2.jpg

Beim Militär lernt man, dem Tod in die Augen zu schauen.

Pfleger.jpg

Ähnlich wie beim Radfahren, kann auch bei heutigen Militärischen Wettspielen nicht mehr auf leistungssteigernde Mittel verzichtet werden

Prinzipiell hat das Militär eines Landes eine gewisse Ähnlichkeit mit einer Fußballnationalmannschaft. Stellvertretend für das Volk, von dem es finanziert wird, nimmt das Militär regelmäßig an Auswärtsspielen teil. In den letzten Jahren hatten der Irak und auch der Hindukusch die Ehre, Gastgeber sein zu dürfen. Ähnlich wie in der Formel-1 befördert der sportliche Ehrgeiz die Entwicklung von immer leistungsfähigerem Hilfsgerät.

In Ländern mit unzureichendem Rüstungsbudget wird aus Kostengründen gerne einmal auf die leicht zu beschaffenden Kindersoldaten zurückgegriffen.

Sammelpunkt.jpg Werde kreativ und hilf mit!

Dieser Artikel könnte noch groß und mächtig werden! Hilf mit, bring deine Ideen ein oder ermutige andere Autoren hier mitzumachen!

Spezialprojekte
projects