Mike Shiva

Aus Uncyclopedia

Wechseln zu: Navigation, Suche

„Ich weiss was Du mir erzählen willst, Ich kenne die Geschichte die Du mir jetzt erzählen würdest, und Du könntest mir sehr viel erzählen - aber es ist vorbei.“

~ Mike Shiva im Gespräch mit Robert Enke

[1]

Miki.jpg

Mike Shiva: "Ich freu mich, wenn ich helfen kann"

Mike Shiva (* 17. Juni 1966 in Basel, als Michel Wehner) ist ein Schweizer Fernsehmoderator und Grimme Preis Träger, der sporadisch um Mitternacht auf dem Bildschirm erscheint. In seiner Freizeit dient er sich seit Jahren vergeblich, aber beharrlich, den Hells Angels Basel als Vereins-Schlampe an. Als Juror bei Hundeausstellungen gilt sein Wort als letzte Instanz und ist gefürchtet. (Fachgebiet: Chiwawas, Mexikanische Nackthunde, Womp-Ratten)

[Bearbeiten] Leben

Der kleine Michel verbringt seine Schulzeit in Basel. Beim üblichen Schulschwänzen erscheint dem Fünfzehnjährigen auf der Bahnhofsklappe die indische Gottheit Shiva. Für ein kleines Taschengeld nimmt Shiva Besitz von Michels irdischer Hülle. Von nun an nennt er sich Mike Shiva und betreibt erfolgreich ein Schamanenstudio in Basel. In diesem Studio berät er seine Kundschaft spirituell 24 Stunden am Tag. Privat lebt der 67-jährige eher zurückgezogen, nur mit seinen Chiwawa`s und persönlichen Butler Ernst Stavro Blofeld über den Wolken, in einem Buddhistischen Kloster auf dem „Pitz Urin“.

Shiva ist inzwischen einer der bekanntesten, aber auch kontroversesten Hellseher, Kartenleger und Hypnotiseure der Schweiz und ist als solcher im Fernsehen zur Prime Time stets ab 2 Uhr Nachts präsent. Er berät Zuschauer, Politiker und die Europäische Zentralbank kostenpflichtig bei Wahrsagersendungen.

[Bearbeiten] Medienpräsenz

[Bearbeiten] Öffentlich-Rechtlicher Rundfunk

Die ARD konnte den rüstigen 97-ährigen als Top-Analysten für die Börse im Ersten gewinnen. Seine täglichen Anlagetipps sind maßgeblich für die Beendigung der Finanzkrise verantwortlich. In Planung ist eine interaktive Talk-Runde mit Ko-Moderator und Shiva-Schüler Josef Ackermann. Beim ZDF ist er, als Nachfolgerin der erfolglosen Susanne Kronzucker im Gespräch. Er wird die Sendung Mona Lisa ab Juni 2010 moderieren.

[Bearbeiten] Privat-Rechtlicher-Rundfunk

Mike Shiva ist auf dem Privatsender Bibel TV zu sehen, wo er eine eigene „Beratungs“-Sendung moderiert. Das Format für Senioren heißt: „Bald geht die Reise los - Mike Shiva & Friends“. Die Sendung beschäftigt sich unter anderem mit Fragen wie: „Kann ich aus der Twilight Zone telefonieren? Sind Telefonkarten fürs Jenseits sinnvoll? Mike Shiva als Testamentsvollstrecker geht das denn?“

Seine Comedy-Sendung Astro TV erhielt 2007 den Grimme-Preis. In dieser Sendung nimmt er Hartz IV-Empfänger, die sich Hilfe zur ihrem Liebesleben, Finanz-Status und überhöhten Telefonrechnungen erhoffen, liebevoll auf den Arm.

2010 wird er sporadisch die Zuschauer der Karl May Festspiele (Bad Segeberg, in der Gastrolle des Klekih-petra`s (Vater von Luke Skywalker) amüsieren, und seinen lange angekündigten Wechsel ins Charakterfach vollziehen.


Spezialprojekte
projects