Menschenkette

Aus Uncyclopedia

Wechseln zu: Navigation, Suche

Eine Menschenkette ist eine lange Reihe von Menschen, die Händchen halten, um gegen etwas zu protestieren. Es gibt verschiedene Formen der Menschenkette.

[Bearbeiten] Polonaise

Polonaisen finden statistisch gesehen eher selten in Etablissements statt, die in den Branchenbüchern unter „Ritas Dungeon der tausend verbotenen Freuden" oder „Roswitha, die gestrenge Krankenschwester" firmieren, obwohl Menschen mit Ketten auch dort mitunter etwas demonstrieren. In der Regel wird ihnen dafür nicht das Händchen gehalten, aber nach erfolgter Anwendung der Menschenkette die Hand aufgehalten (siehe auch Tariflöhne).

[Bearbeiten] Lichterkette

Bei einer Lichterkette versammeln sich mehrere Armleuchter gleichzeitig vor Kiosken oder Trinkhallen, um mit einem Bier anzustossen. Es gibt verschiedene Anlässe für eine Lichterkette, meist wird damit jedoch gegen die Abholzung des Regenwaldes protestiert. Durch Verkettung glücklicher Umstände wird in der Regel so lange gezecht, bis auch beim Letzten die Lichter ausgehen.

[Bearbeiten] Nicht verwechseln mit:

Analog zur Schneekette hat die Bundespolizei seit neuestem mit Menschenketten ausgerüstete Kleinpanzer in ihr Arsenl aufgenommen. Diese, von der Gewerkschaft der Polizei durchgesetzte Neuerung, soll auf Demonstrationen die üblichen Schleuderpartien, auf zermatschten Gliedmaßen, beim Durchbrechen von Sitzblockaden verhindern und so zu einer Steigerung der Sicherheit beitragen. Eine Premiere dieses Systems wird beim anstehenden G-8 Gipfel erwartet.

Spezialprojekte
projects