Mayonnaise

Aus Uncyclopedia

Wechseln zu: Navigation, Suche

Mayonnaise - gesprochen: Majonäse - (nach der Rechtsschreibreform auch Meiohneseh) ist eine Sauce, die viel appetitlicher ist, als sie aussieht. In vielen Fällen enthält sie nicht einmal Salmonellen.

Feinschmecker aus aller Welt schwören auf Mayonnaise, wenn sie auf Diät sind, und schmieren sie auf alles, um sich den Appetit zu verderben. Das Land mit der bedeutendsten Mayonnaisekultur ist Mexiko, wo sie sogar einen eigenen Gedenktag hat, den Cinco de Mayo.

In Kombination mit Ketchup bildet Mayonaise die kullinarische Köstlichkeit Rot/weiß, die in Verschiedenen Regionen Deutschlands wie Berlin, Frankfurt und dem Ruhrgebiet in Kombination mit Pommes Frites und Currywurst einen wesentlichen Bestandteil der Ernährung ausmacht.

[Bearbeiten] Zusammensetzung

  • 78% pflanzliche Fette
  • 20% tierische Fette
  • 25% fettige Fette

[Bearbeiten] Gefahren

Aufgrund ihres sehr hohen Fettanteils (ca. 123%) fördert der Konsum von Mayonnaise die Bildung eines erhöhten Cholesterinspiegels im menschlichen Organismus und führt zu Herz-Kreislauf-Erkrankungen sowie Oktandemenz. Sollte ein Brot zu dick mit Mayonnaise bestrichen werden, kann es dazu kommen, dass der Wurst- oder Käsebelag ausrutscht und sich böse Verletzungen zuzieht.

Spezialprojekte
projects