Mark

Aus Uncyclopedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Milliarden.jpg

Nich immer bedeutet viel Mark gleich viel Glück. Wer zu lange auf seiner Mark sitzt bekommt eventuell schon morgen kein Brot mehr dafür.

Das Wort Mark hat verschiedene Bedeutungen und steht u.a. für ...

  • einen in der Onomastik betriebenen Teilzweig der Kevinismusforschung (Markismus).
  • eine ehemalige beliebte Geldwährung verschiedener deutschsprachiger Zonen, die sich oft an Himmelsrichtungen orientierte: Ostmark (DDR), Westmark (BRD), Nordmark (od. a. Courantmark), Nordostmark (od. a. Finnmark), Deutsch-Südwest-Afrika-Mark (Deutsch-Südwest-Afrika)
  • ein Synonym der Hartwährung im Gegensatz zum Plastikgeld. Die Härte der Währung wird dabei durch Werfen der verschiedenen Zahlungsmittel an den Kopf einer Person ermittelt
  • ein veraltetes Gewichtsmaß (10 Mark entspr. 5 Kevins, bzw. einem Calmund).
  • eine überflüssige Substanz im Knochengewebe von Säugetieren und Tomaten.
  • verschiedene Territorialgebiete in und um Preußen (Altmark, Neumark, Brandenburgmark, Uckermark, Wustermark, Feldmark und Dänemark).
  • eine militärische Kennzeichnung von höchst durchschlagskräftigen Waffen: Mark I. bis VIII.
  • den jeweiligen Mittelpunkt der drei Kreisstädte Kleeberg, Tobersdorf und Tredwitz.
  • eine Referenzwertanalyse in Technik und Wirtschaft, die sich nach den beiden führenden Entwicklern Phillip Bench und Rudolf Steier in Benchmark oder Steiermark aufteilt.
  • den Familiennamen von Johann Gottfried von Mark; Koch und Erfinder des Markklößchens (um 1848).
  • den Familiennamen von Sir Adam Mark Eting; Ökonom und Entwickler des wirtschaftlichen Marketings (um 1849).
  • eine buchstäbliche Umkehrung des Wortes Kram (Krempel, Unsinn).
Disambug.png Diese Seite ist eine Begriffsverwirrung. Sie dient dazu, mehrere mit dem gleichen Wort bezeichnete Begriffe durcheinander zu bringen.

Falls du von einem anderen Uncyclopedia-Artikel hierher gelangt bist, gehe bitte dorthin zurück, gehe dabei nicht über Los, ziehe keine 4.000 Euro ein und ändere den Artikel in irgendeiner Weise irgendwie ab.

Spezialprojekte
projects