MAD

Aus Uncyclopedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Inuse.jpg Wenn das Ende kommt, sollte man vorbereitet sein !

Sicher ist hier jemandem beim Fertigstellen des Artikels etwas ganz Wichtiges dazwischen gekommen. Jetzt naht die Zeit heran, dieses Lebenswerk zu vollenden.


Hinter dem Kürzel MAD verbirgt sich eine deutsche staatliche Organisation, der sogenannte Militärische Abschirmdienst. Wie der Name schon sagt, dient dieser Dienst der Abschirmung von Militär. Der Unbedarfte wird meinen, dass Panzerplatten, Gasmasken und Unterstände das Militär vor Gefahren schützen. Das ist auch richtig, aber es kommen bei modernen Armeen mehr Soldaten durch "Friendly Fire" zu Schaden als durch den Feind. Aber auch das wäre nur ein Bruchteil der Personenschäden bei der Bundeswehr, gäbe es dort nicht den militärischen Abschirmdienst. Dieser tritt in Aktion, wenn die Soldaten Feierabend haben und aus Langeweile oder unter der Einwirkung von Alkohol aufeinander losgehen. Wird es dabei zu arg für einen einzelnen Soldaten, meist einen jungen Rekruten, wechseln die Aufpasser vom MAD die Seiten und schirmen den meist bereits verletzten von den Kameraden ab. Dabei bekommen auch sie oft etwas ab. Schirmherr der Organisation ist der immer freundlich lächelnde Alfred E. Neumann, ein erfahrener Abschirmoffizier, wie man ihm auch ansieht. Alfred E. Neumann wird dabei oft von seinen Kameraden wie Don Martin, Dave Berg oder Naatz unterstützt. Um die geheimarbeit der Militärischen Abschirmdienstes zu wahren, haben sich A.E. Neumann und seine Genossen dazu entschlossen, ein gleichnamiges Magazin herrauszubrigen, das irrtümlich den untertitel "Das vernünftigste Magazin der Welt" trägt.

Spezialprojekte
projects