Mädchen

Aus Uncyclopedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Lacher.jpg Achtung - Wortwitz!

Dieser Artikel basiert auf einem gemeinen Wortwitz.
Die Redaktion übernimmt keine Haftung für Totlacher, Wegbrüller und sonstige Folgeschäden!


Alle Menschen sind Brüder, alle Mädchen sind Schwestern

~ Deutsches Sprichwort

"Und ich warte darauf, einem kleinen Mädchen zu begegnen, das recht hübsch sein muss und recht klug und voller Charme und heiter und ausruhend und treu und... dann werde ich keins finden. Und so mache ich eintönig all den Colettes, den Paulettes, den Suzys, den Daisys, den Gabys den Hof, die in Serien produziert werden und mit denen man sich nach zwei Stunden langweilt. Sie sind Wartesäle. So ist das."

~ Antoine de Saint-Exupéry über Mädchen


Mädchen.jpg

Mädchen.

Ein Mädchen ist eine kleine Made, aus der nach ein paar Jahren und der Verpuppung eine Frau erwächst. Die meisten Mädchen sind winzig und werden mit der Zeit größer. Das erste Mädchen wurde 4982 v. Chr. auf Madagaskar entdeckt.

[Bearbeiten] Verwendungsbereiche

Mädchen erweisen sich oft als sehr nützlich. So kennt beispielsweise die Sozial-, Kultur- und Jugendarbeit die Mädchenarbeit als eigenständigen Bereich. Von Sozialarbeitern werden hier Mädcheninternate errichtet, spezielle Einrichtungen, in denen die Mädchen ihre herausragenden Stärken (all das, was Männer und Jungen nicht können, also z.B. das Zuhören, die Mathematik, von der einige männliche Wesen fälschlicherweise behaupten, sie wären besser, was jedoch zahlreiche Studien widerlegt haben, Sprachen (dass sie in diesem Bereich besser sind als Männer sieht man schon allein daran, dass sie stundenlang reden und sich somit intelligenterweise nicht prügeln müssen), und noch viele mehr) perfektionieren können.

Aufgrund dieser Fähigkeiten können sie dann die mittlerweile nutzlos gewordenen männlichen Wesen in Betrieben, der Politik und Kliniken ersetzen und diese ihrer eigentlichen Bestimmung, der Hausarbeit und Bedienung der Mädchen und Frauen, zukommen lassen. Sobald diese Emanzipation abgeschlossen ist, wird die Politik endlich von unfähigen Männern, wie z.B. George "Inkompetenz" Bush, befreit.

[Bearbeiten] Sonstiges

Manche Mädchen sind Töchter. Fast alle Mädchen haben einen Mädchennamen. Ausnahmen: Theo, Paul und Udo.

Heutzutage ist es Mädchen sogar erlaubt, Universitäten zu besuchen. Dies ist dringend notwendig, da die studierenden Männer ansonsten auch die Putzarbeiten verrichten müssten. Dabei kommt ihnen zugute, dass ihre Hände kleiner sind als Männerhände. Damit kommen sie beim Putzen besser in die Ecken.

Unbestätigten Gerüchten zufolge dürfen Mädchen, sobald sie Frauen sind, seit kurzer Zeit in der Schweiz wählen.

[Bearbeiten] Sprichworte und ihre Richtigkeit

- "Frauen in die Küche, Küche in den Keller, Keller unter Wasser, Wasser unter Strom"
- "Frauen hinter den Herd" !!! Achtung !!! Frauen bitte nicht hinter den Herd stellen, da ist der Strom und von Technik versteht die Frau nichts und macht nur alles Kaputt!
- "Was passiert einer Frau, wenn sie die Kellertreppe hinab stürzt? Nichts, wenn sie ein Bier mit hoch bringt!"

[Bearbeiten] Mädchenliteratur

  • Weil ich ein Mädchen bin - Lucilectric, Kiepenheuer & Witsch, 1991.
  • Us girls just wanna have fun - Michael Jackson, dTv, 1980.
  • Kleidermotten und Kleidermädchen - TUS, Verbraucherschutzzeitung, Ausgabe 12/90

[Bearbeiten] Verwandte Themen

Spezialprojekte
projects