Lungenkrebs

Aus Uncyclopedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Lungenkrebs

Einem Paparazzi gelang unlängst diese Aufnahme eines Lungenkrebses im fortgeschrittenen Stadium.

Der Lungenkrebs ist ein Verwandter des Krebses, welcher in der Lunge lebt und fast immer zum Tod seines Besitzers führt. Meist werden diese Tiere auf Wunsch ihres Besitzers noch mit ihnen in der Lunge auf einem Tabakfeld begraben, wodurch der Lungenkrebs dann während des Verwesungsprozesses seines Besitzers in Ruhe seine Eier in den Tabakpflanzen ablagern kann und sich in den Blättern der neuen Pflanzen einnistet. Sobald Menschen sich dann einen Lungenkrebs zulegen, rauchen sie die Krebseier in Form von Zigaretten wodurch die Eier in die Lunge des neuen Wirts gelangen. In der Lunge herrscht eine optimale Bruttemperatur von 37°C und ein neuer Lungenkrebs kann entstehen.

Der Lungenkrebs benötigt weiterhin ein bestimmtes Milieu um am Leben gehalten zu werden. Er ist sehr wählerisch. Zum Überleben benötigt er vor allem Kohlenstoffmonoxid, Nikotin und Substanzen von Straßenbelägen, auch als Teer bekannt. Der Lungenkrebs ist ein Kaltblütler und benötigt daher eine warme Umgebung, die er zumeist in der Lunge eines Menschen findet. Stirbt sein Heim, so ist auch dieser Krebs zum Tode verurteilt. Da es immer mehr militante Nichtraucher gibt ist diese Spezies vom Aussterben bedroht. Zögern Sie also nicht und greifen sie noch heute zur giftigsten Zigarette, die sie finden können um auch für ihren Lungenkrebs ein optimales Heim zu bieten, damit er wachsen und gedeihen kann.

[Bearbeiten] Siehe auch

Top Ten der lächerlichsten und diskrimierungswürdigsten Tiere
1. Platz Pavian 6. Platz Lungenkrebs
2. Platz Schaf 7. Platz Versuchstier
3. Platz Schrödingers Katze 8. Platz Jörg Kachelmann
4. Platz Wirtschaf 9. Platz Tofu-Bär
5. Platz Blumentopferde 10. Platz Münteferings Heuschrecke
Spezialprojekte
projects