Lizenz zum Töten

Aus Uncyclopedia

Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Lizenz zum Töten ist ein Begriff aus dem deutschen Recht und beschreibt die Erlaubnis jemanden zu töt dem Ewigen Leben zuzuführen. Sie wird daher nur an ausgewählte ausgewahlte Personen vergeben.

[Bearbeiten] Richter

Richter haben das Recht Angeklagte zum Tode zu verurteilen, sofern sie nach einem kurzen Prozess für schuldig befunden wurden. (siehe Todesstrafe) Dies gilt u.a. für folgende Delikte:

  • Mord
  • Beamtenbeleidigung (sofern nicht bereits an Tatort vollstreckt)
  • Falschparken (sehr selten)
  • Sex ohne richterliche Erlaubnis (auch wenn das Gesetz etwas anderes sagt)
  • Diebstahl
  • Unterstützung der Achse des Bösen

[Bearbeiten] Polizei

Seit der Demonstation auf dem Platz des Himmlischen Friedens in Peking (China) am 4.6.1989 erkannte die Polizei, dass eine Lizenz zum Töten unerlässlich ist, um Recht und Ordnung aufrecht zu erhalten. Daher darf ein Polizist jeden Volksschädl Unruhestifter sofort und ohne Umschweife erschießen. Dies führt dazu, dass keiner mehr falschparkt. (Wer will schon erschossen werden?)

[Bearbeiten] CIA

Der Autor hat sich nachträglich freiwillig dazu entschlossen, an dieser Stelle nichts zu schreiben, nachdem die Auftragskiller netten Jungs von der CIA ihn unter Todesdrohungen davon überzeugen konnten, dass seine Informationen hoch brisant erstunken und erlogen sind.

[Bearbeiten] KGB

(siehe oben)

[Bearbeiten] James Bond

James Bond ist, neben dem amtierenden US-amerikanischen Präsidenten, sowie den Geheimdiensten CIA und KGB die einzige momentan existierende juristische Person, die über eine weltweit gültige Lizenz zum Töten verfügt.

[Bearbeiten] Personen, die James Bond getötet hat

[Bearbeiten] GEZ

Die GEZ bekam das Recht zu töten, nachdem man 2002 die Prellung von Runfunkgebühren unter Todesstrafe stellte. Damals beschwerten sich die Richter, dass sie sowieso schon überlastet wären. Also erlaubte man den GEZ-Beamten Gebührenpreller, die in flagranti erwischt werden, sofort zu exekutieren.

[Bearbeiten] Bürger westeuropäischer Parallelgesellschaften

Lizenz zum Töten, falls es sich um einen Ehrenmord handelt.

[Bearbeiten] Zitate

  • "Sprich dein letztes Gebet!" (ein GEZ-Beamter zu einem Gebührenpreller)
  • "Aber natülich werde ich diesen Text ändern" (der Autor dieses Textes zu zwei Autragskillern, die ihm mit dem Tode drohten CIA-Agenten, die ihn von der Wahrheit überzeugten).
  • "Ich werde niemals kapitulieren!" (Adolf H. kurz bevor er von James Bond getötet wurde)
Spezialprojekte
projects