Limousine (Pflanze)

Aus Uncyclopedia

Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Limousine (bot. Citrus Benzi) ist eine Pflanze aus der Gattung der Zitrusfrüchte. 1886 entdeckt erstaunte sie die Wissenschaft, den ersten Automobilophyten (selbst zur Fortbewegung fähige Pflanze) darzustellen. Obwohl gelegentlich fälschlicherweise selbst als Pflanze bezeichnet, stellt die Limonade die Frucht der Limousine dar.

[Bearbeiten] Namensgebung

Limousine leitet sich von "lemon", englisch für "Zitrone" und "usine" französisch für "Fabrik" ab. Den Sinn von "Zitronenfabrik" konnte man dagegen noch nicht erklären.

[Bearbeiten] Beschreibung

Limousinen sind natürlicherweise zweijährige Pflanzen die aber durch Kultivierung des Menschen auch mehrjährig existieren. Die Blüten der Limousinen haben keine spezifische Farbe. Im Allgemeinen mit vier radförmigen Blüten angetroffen, zeigen diese jeweils etwa fünf (Rad-)naben. Die Blätter der Limousine sind stark metallangereichert und hohl. Der Stängel ist sehr stabil und ebenfalls hohl und hat eine direkte Verbindung zu den tankartig ausgestülpten Wurzeln. Erstaunlicherweise ernährt sich die Pflanze nur zu einem geringen Teil von Strom aus Solarzellen Photosynthese sondern vor allem von aufbereiteten Pflanzenfetten, die sie aus Diesel-Zapfsäulen parasitär ausgebeuteten Pflanzen erhält. Meistens werden diese durch Oxidation umgewandelt. Komischerweise sind die Abbauprodukte der Limousine nicht bloß Carbondioxid und Dihydrogenmonoxid, sondern auch Sulphurdi- und -trioxid sowie Nitrogenmonoxid und Nitrogendioxid. Ihre Früchte ähneln denen der Orange, jedoch sind sie vielfach Schädlingsresistenter. Man vermutet das Geheimnis der Limonade in den Abbauprodukten der Limousine, die eine stark desinfizierende und (schädlings-)tötende Wirkung hat.

[Bearbeiten] Geschichte

1886 entdeckte der Naturforscher Carl-Friedrich Benz die Limousine. Der Botaniker suchte zu diesem Zeitpunkt besonders beständige Pflanzen, um die Evolution zu beweisen. An der Limousine biss er sich jedoch wegen ihrer Komplexität die Zähne aus (Eigentlich wurden seine Zähne durch die Abbauprodukte der Pflanze zerstört, aber naja, egal...). Die evolutionäre Entwicklung zu ergründen gelang erst Rudolf Diesel. Dieses Misslingen animierte Benz dazu, seine Freizeitbeschäftigung, dem bau eines Automobils, zu seinem Beruf zu machen. Der durchschlagende Erfolg machte ihn zum wohlhabenden Mann. Da er dies der Limousine verdankte, benannte er eine Gruppe von Fahrzeugen mit dem ehrbaren Namen der Pflanze.

[Bearbeiten] Verwendung

Limousinen wurden in den 1900er Jahren intensiv gefangen, da ihre Ausstellung in botanischen Gärten Vermögen einbrachte. Dies wurde 1970 mit der Schützung der Art beendet. Heute gibt es nur noch wenige Fotografen, die immer noch an diesen Mist glauben und die Limousine als Pflanze fotografieren wollen, solche Deppen die durch den Verkauf von Aufnahmen der immer noch stark dezimierten Limousine ihren Lebensunterhalt verdienen.

[Bearbeiten] Literatur

  • Carl Friedrich Benz: "Über die wol sonnderbahrste Frhucht, die die moderne Wissenschafft je sah.". Citrus-Verlag, ISBN 7-2832-9654-7
  • Rudolf Diesel: "Die sagenumwobene Limousine ihr Rätsel ist gelöst!". Kiepenheuer&Quatsch, ISBN 0-2192-4524-4
Dieser Artikel ist Artikel der Woche 40/2014
Dieser Artikel ist
Spezialprojekte
In anderen Sprachen
projects