Lila

Aus Uncyclopedia

Wechseln zu: Navigation, Suche

Lila ist nicht eine Farbe unter vielen, sondern der erste Wellenlängenbereich im Privateigentum.

[Bearbeiten] Copyright

Inhaber der natürlich legal gegen Missbrauch oder Raubkopie geschützten geistigen Leistung, diese Wellenlänge für Süßwarenverpackungen auszusuchen, ist eine Schoko-Bude irgendwo in den Alpen, die angesichts des neuen Urheberrechts und der in Deutschland beispiellosen Abmahn-Förderung der zartesten Versuchung einer feindlichen Übernahme eines ganzen Wellenlängenbereichs einfach nicht widerstehen konnte oder wollte. Welche Auswirkungen dieser Präzedenzfall auf die Abmahnwelle.de und andere Zustände, Eigenschaften und Wertesysteme haben wird, ist derzeit Gegenstand internationaler Debatten, wie der Artikel zur Zukunft der Musikindustrie belegt.

Wussten Sie, dass man Musikinstrumente, Weingläser, Angelsehnen und sogar Töpfe und Kämme zum Raubkopieren geistigen Eigentums (Tonfolgen, Rhythmen, ...) missbrauchen kann? Selbst menschliche Stimmen sind inzwischen ins Visier geschäftstüchtiger Piratenjäger geraten, seit Osama Bin Laden mit seiner Klage gegen das Pentagon die Produktion weiterer Trickfilme in einstweiliger Eilverfügung stoppen konnte. Im Pentagon schwankt man nun zwischen Einsatz einer Open Source-Stimme für weitere Videokunstwerke oder einem Vergabestopp bei internationalen Miliärbaustellen für den Bin Laden-Baukonzern. Wer hätte einer relativ hässlichen Farbe solche Wirkungen auf die große Politik zugetraut?

Spezialprojekte
projects