Lichtnahrung

Aus Uncyclopedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Du denkst.jpg
Gib dem Irrsinn eine Chance!

Crack- und Uhu-abusus sind wichtig für die Entstehung sinnfreier Gebrauchsprosa.


Lichtnahrung.jpg

Rudolf Steiner auf einer Veranstaltung von Erleuchteten.

„Ich hätt' gern ein Viertel Pfund Prana, schön durch, bitte...“

~ erleuchtete Esotussi über ihre Begierde nach Lichtnahrung


Lichtnahrung (auch als Prana bezeichnet) ist ein hochenergetisches Lebensmittel, welches im Wesentlichen aus Rinderbrühe, einer Multivitaminzubereitung und ganz viel kosmischer Liebe besteht. Vergleichbare Substanzen sind Erbswurst und Pemmikan. Schon Rudolf Steiner, der Firmengründer von Weleda in Schwäbisch-Gmünd, soll ähnliche Substanzen (Coldcream, essbare Babyöle) propagiert haben. Besonders gerne wird Lichtnahrung von Bescheuerten genommen, die mit ihrem Leben nicht klarkommen und schon jeden erdenklichen Psycho- und Eso-Humbug ausprobiert haben. Mehrere Suizidversuche unter ärztlicher Aufsicht haben ergeben, dass Lichtnahrung tatsächlich funktioniert, vorausgesetzt, man substituiert mit etwas Leberkäse und Bockbier.

[Bearbeiten] Zielgruppe

Lichtnahrungs-user sind ausgemergelte Gestalten mit irrem Blick und in aller Regel schlohweißem Haar. Ihr Körper, den sie sosehr verabscheuen, steckt in preisgünstigen Leinensäcken aus Sri Chinmoys Restposten-Nirvana SEWA. Ihr Bewusstsein irrlichtert in irgendeinem albernen Kosmos umher, wo Liebe, Kraft, kosmische Energie und organisierter Stumpfsinn den Tagesablauf bestimmen. Weiße Häschen hoppeln herum und jeder Neuankömmling kriegt sogleich eine frische Maß Prana und eine kosmische Brezen. Diese Art Jenseits ist für die Lichtnahrungsesser schon zu Lebzeiten Realität, denn sie sind vollkommen durch den Wind.

[Bearbeiten] Wirkung

Lichtnahrung wirkt erst nach einigen Wochen, wenn sich im Körper ein Demenzspiegel aufgebaut hat. Die in vielen Psycho- und Esoterik-Seminaren erarbeitete Basisfähigkeit, nichts oder ausschließlich totalen Schwachsinn zu denken, wird durch die gleichmäßige Zufuhr von Lichtnahrung auf practitioner-Niveau angehoben. Dies bedeutet, dass der/die Betreffende wieder Bier, Kaffee und Döner zu sich nehmen darf und nunmehr berechtigt ist, nichts zu lehren.

[Bearbeiten] Nebenwirkungen

Siehe Wirkung

[Bearbeiten] Fazit

Lichtnahrung ist eine ideale Nahrungsergänzung für hochgradig Schwachsinnige. Aufgrund ihres geringen Gewichts eignet sie sich auch hervorragend als Proviant für kleinere Radtouren und Ausflüge in die geschlossene Anstalt. Tipp: Vorher unbedingt ordentlich essen!

[Bearbeiten] Lichtstarke Links und Veranstaltungstipps

Gleich anmelden!

Spezialprojekte
projects