Lümmelei

Aus Uncyclopedia

Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Lümmelei ist ein zentralasiatischer Zwergstaat. Die Einwohner werden Lümmel genannt.

[Bearbeiten] Geographie

Karte1.jpg

Die Lümmelei besteht hauptsächlich aus den Ausläufern des 4506 Meter hohen Berges Bjelucha. Die Hänge sind sehr steil und eigen sich deshalb hervorragend zum Knoblauchanbau. Zusammen mit der Ziegenwirtschaft sind dies die Exportschlager des Landes.

Die Lümmelei liegt im Vierländereck zwischen China, Kasachstan, der Mongolei und Russland. Umgeben von so vielen "Feinden" sieht sich Li'l Cock dazu gezwungen die Menschen besonders streng zu kontrollieren.


[Bearbeiten] Wappen

Lümmelei1.jpg

Das Wappen der Lümmelei zeigt zum einen die 3 Hauptexportprodukte Ziegen, Knoblauch und Zwiebeln, sowie den historischen Moment der Machtergreifung durch den amtierenden Herrscher Li `l Cock. Das Lila symbolisiert die Staatstracht der Männer während das Blau die Trachten der bärtigen Frauenchore darstellt.


[Bearbeiten] Bevölkerung

Die Lümmelei hat 76511 Einwohner, davon 50121 Ziegen.

[Bearbeiten] Regierung

Das Land wird diktatorisch von Li`l Cock regiert. Er kam 1982 mit einem Putsch, der sogenannten "Lümmelhaften Revolution" an die Macht. Ebenfalls viel Einfluss auf die Politik der Lümmelei nimmt der sogenannte Ziegenrat, der Li'l Cock sehr nahe stehen soll und seine Entscheidungen erheblich beeinflusst.

[Bearbeiten] Wirtschaft

Die Wirtschaft basiert auf dem Anbau von Zwiebeln und Knoblauch.

In jüngster Zeit sind ist auch die Nachfrage nach Schrumpfköpfen, besonders aus China stark gestiegen. Dort werden Lümmelartefakte als Hilfsmittel zur unbefleckten Empfängnis angesehen. Doch Li'l Cock hat den Handel mit einem Mitglied der von ihm ausgerufenen "Axe der Mösen" verboten.

[Bearbeiten] Geschichte

Die erste historisch belegte Erwähnung wurde von Dschingis Kahn vorgenommen.

"Die Lümmel sind ein gieriges, schmieriges Volk von kleptomanisch veranlagten, phallusfixierten, hinterhältigen, barbarischen, feigen und zwergenhaften Menschen. Es wäre das beste, wenn wir sie umgehen."

[Bearbeiten] Kultur

Es gibt zahlreiche Bräuche, welche in der Kultur der Lümmel tief verankert sind. So wird dem Junglümmel bei der Mannwerdungszeremonie ein drittes Bein geschenkt. Dieses Bein nennt man Lümmel, daher auch der Name des Volkes. In der Kultur des Volkes gibt es zahlreiche Mythen, die von den Alten erzählt werden. Der Gründungsmythos, ist allerdings neu und vom Diktator zum ersten Mal erzählt worden. Er beschreibt den Nationalhelden (der überraschenderweise sehr viel Ähnlichkeit mit ihm aufweist) , wie er die gesamten Zigeuner aus dem Lande vertreibt.

[Bearbeiten] Heer

Das Heer besteht aus den 26390 Wehrpflichtigen des Landes. Der Militärdienst ist für Ziegen verboten.

Spezialprojekte
projects