Kulturnation

Aus Uncyclopedia

Wechseln zu: Navigation, Suche

Kulturnation = Vorgang des Kulturnierens, Bekehrens

Der Begriff der Kulturnation steht in engem Zusammenhang mit dem Begriff der Kultur (lat. kulturnare = bekehren). Hierbei wird davon ausgegangen, dass bestimmte Völker oder Länder besondere Kulturleistungen hervorgebracht haben. Diese werden dann als Kulturnation bezeichnet.

Frühe Kulturnationen waren Ägypten mit seiner Mumienkultur und Griechenland mit dem Gegenentwurf zur ägyptischen Mumienkultur, der sogenannten Freikörperkultur.

Einen wesentlichen Beitrag zur Kultur eines Landes stellt die Esskultur dar. Führend hierbei sind Frankreich durch die Erfindung des Schimmelkäses und die Niederlande für die Entwicklung des Stinkkäses. In diesem Zusammenhang kann man auch die Schweiz als Kulturnation bezeichnen, wenngleich dieses Land nur löchrigen Käse hervorgebracht hat.

Andere Länder zählen zu den Kulturnationen durch ihre generationenlange Ansammlung philosophischen Wissens (so z.B. China), durch die langjährige und eigenständige Entwicklung politischer Strukturen (z.B. Deutschland, siehe Hessen) oder aufgrund schierer militärischer Übermacht (z.B. die USA, in der Antike die Römer).

Spezialprojekte
projects