Kritik

Aus Uncyclopedia

Wechseln zu: Navigation, Suche

Kritik ist das, was gerne auch als schamlose Lügen, haltlose Behauptungen oder Mobbing bezeichnet wird. Kritik ist potenziell, generell unbegründet und hat immer das Ziel Leistungen und Errungenschaften eines Rivalen "runterzumachen". Folgt auf Kritik eine Reaktion endet dies meist im Chaos. (siehe Geschichte der Kritik)


[Bearbeiten] Geschichte der Kritik

Kritik gibt es seit Anbeginn der Menschheit. Glücklicherweise ist es kompetenten Herrschern und Geistlichen gelungen bis zum 31. Oktober 1517 Kritiker (siehe Nörgler) ihrer Politik oder Lehre verstummen zu lassen (siehe Liquidierung). Leider ist es an besagtem 31.10.1517 einem Martin Luther gelungen seine frevelige Schriften an die Schlosskirche von Wittenberg (siehe Potzblitzhagen) zu nageln.

Dies führte zur Kirchenspaltung und somit zum Ausbruch eines langen Krieges, bei dem unzählige Menschen ihr Leben ließen. Wären Luther die Ausmaße seines Handels bewusst gewesen, hätte er sicherlich darauf verzichtet ein funktionierendes System wie die katholische Kirche mit seinen blöden "Verbesserungsvorschlägen" zu nerven.

[Bearbeiten] Formen der Kritik

Seit diesem legendärem Datum haben sich eine Vielzahl von Formen der Kritik herausgebildet. Unter anderem:

[Bearbeiten] Die Konstruktive Kritik

Hauptartikel konstruktive Kritik
AtompilzHiroshima.jpg

Die Regierung der USA war mit dem Aufbau der Stadt Hiroshima nicht einverstanden und kritisierte das Städtebauamt konstruktiv

Eine gemeine und hinterhältige Art der Herabwürdigung von Leistungen, die andere mit harter Arbeit und viel Herzblut erreicht haben (siehe Luther). Sie befolg in keinerlei Weise Regeln von rationaler Analyse oder ähnlichen objektiven Bewertungsmaßstäben, sondern ist vielmehr ein Ausleben von Neid. Der Kritiker äußert seine Kritik durch Raserei und blinde Zerstörung fremden Eigentums (siehe auch Vandalismus).








[Bearbeiten] Die Versteckte Kritik

Mobbing.JPG

Nur selten äußert sich versteckte Kritik so explizit

Die versteckte Kritik wird von vielen als Mobbing empfunden. Der Kritiker bringt den Kritisierten durch permanente zynische Seitenhiebe in ein Stadium schwerer psychischer Niedergeschlagenheit. Dies äußert sich beim Opfer durch:





[Bearbeiten] Die Begründete Kritik

Diese Form des Kritiks ist die Utopie aller Kritisierten. Endlich mal von jemandem sachlich gesagt bekommen, wie was noch zu optimieren sei oder wo der Fehler liegt, das wünschen sich viele. Unglücklicher Weise ist Begründete Kritik nur ein Gedankenspiel von Kritikphilosophen und kann aufgrund der menschlichen Natur nie erreicht werden. Schade!

[Bearbeiten] Resümee

Kritik ist in jeglicher Form unerwünscht und ungerechtfertigt. "Woher willst du bitte wissen, dass du es besser weißt als ICH?! Ja, genau du weißt nichts! Also halt doch mal dein Maul!" lautet generell die Maxime, an der sich alle Kritiker zu orientieren haben.

[Bearbeiten] Zitate

"Das ist Scheiße" - die sachlichste Äußerungsmöglichkeit von Kritik

"Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal die Fresse halten!" - Dieter Nuhr

Spezialprojekte
projects