Kreditwesen

Aus Uncyclopedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Kreditwesen

Einem Paparazzo gelang unlängst diese verpixelte Aufnahme eines Kreditwesens

Das Kreditwesen ist eine monströse Kreatur, die sich in prunkvollen Bauten aus Glas und Stahl versteckt hält, um im richtigen Moment zuzuschlagen und Millionen von Menschen durch das Verleihen von Geld in die Schuldenfalle zu treiben. Das Kreditwesen ist skrupellos, gefühlskalt und nur auf seinen eigenen Profit bedacht und hat es den Schuldner erst mal in eine Abhängigkeit von sich gebracht, so ist der einzige Ausweg oft nur noch die Privatinsolvenz oder der Selbstmord. Schon immer gab es Kreditwesen, doch früher traten diese in Form menschlicher Geldverleiher auf. Im Zuge der Globalisierung mutierten diese Wesen dann zu Monstern, die sich ausschließlich von Münzgeld ernähren.

[Bearbeiten] Andere Bezeichnungen

[Bearbeiten] Verwandtschaft

Gesundheitswesen

Der große Bruder des Kreditwesens: Das Gesundheitswesen

Gesundheitswesen neu

Die kleine Schwester des Kreditwesens: Das Schulwesen

Das Kreditwesen hat einen großen Bruder - das Gesundheitswesen - und eine kleine Schwester - das Schulwesen. Als junges, unbedachtes Wesen hat das Kreditwesen in einer wilden Nacht gemeinsam mit einer dahergelaufenen Schlampe das Rechtswesen gezeugt, für das es seitdem Alimente bezahlen muss. Gelegentlich treffen sich die vier Wesen zu einem gemütlichen Familientreffen und tauschen bei einer Tasse Gesundheitsfond die neusten Erfahrungen über die an Ihnen vollzogenen Reformversuche aus.
 

Verwandtschaftsverhältnisse:

Konrad Adenauer (Vater) | unbekannte Frau (Mutter)

Schulwesen (Tochter) | Gesundheitswesen (Sohn I) | Kreditwesen (Sohn II)
Rechtswesen
(Enkel I - Sohn des Kreditwesens und unbekannter Mutter)


[Bearbeiten] Siehe auch

Spezialprojekte
projects