Kopieren

Aus Uncyclopedia

Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Kopieren ist eine uralte Technik zum Vervielfältigen von Texten.

[Bearbeiten] Historie

  • Handschrift

Früher musste man von Hand einen anderen, meist handgeschriebenen Text abschreiben. Meist hat man dann einen Satz gelesen und versucht ihn aufzuschreiben, solange man ihn im Kurzzeitgedächtnis halten konnte. Doch meist musste man schon in der Mitte des Satzes ein zweites mal nachschauen, was man eigentlich schreiben wollte.

  • Schreibmaschinen

Später, nachdem die Schreibmaschine erfunden worden war, konnte man dann einen entweder handgeschriebenen oder maschinengeschriebenen Text abtippen.

  • Computer

Dann kamen die ersten Textverarbeitungsmaschinen auf den Markt. Nun konnte man handgeschriebene, maschinengeschriebene oder auf einem Bildschirm erscheinende Texte abtippen. Als dann auch noch Drucker erfunden wurden, konnte man auch noch ausgedruckte Texte abtippen. Seit es das Internet gibt, werden oft Texte aus dem Internet Explorer in ein Textverarbeitungsprogramm wie zum Beispiel Word abgetippt. Die Erfinder der Benutzeroberfläche haben daran gedacht, dass man zwei Fenster gleichzeitig öffnen kann. Fortgeschrittene und gut ausgerüstete Kopierer benutzen einen Drucker, um die Vorlage auszudrucken und scannen sie danach wieder ein. So kann man Texte erstmals ohne Mühe beliebig vervielfältigen.


[Bearbeiten] Zukunftsvisionen

Es wäre sinnvoll, wenn man in Zukunft Texte einfach markieren, kopieren und einfügen könnte.

Das Kopieren ist eine uralte Technik zum Vervielfältigen von Texten.

[Bearbeiten] Historie

  • Handschrift

Früher musste man von Hand einen anderen, meist handgeschriebenen Text abschreiben. Meist hat man dann einen Satz gelesen und versucht ihn aufzuschreiben, solange man ihn im Kurzzeitgedächtnis halten konnte. Doch meist musste man schon in der Mitte des Satzes ein zweites mal nachschauen, was man eigentlich schreiben wollte.

  • Schreibmaschinen

Später, nachdem die Schreibmaschine erfunden worden war, konnte man dann einen entweder handgeschriebenen oder maschinengeschriebenen Text abtippen.

  • Computer

Dann kamen die ersten Textverarbeitungsmaschinen auf den Markt. Nun konnte man handgeschriebene, maschinengeschriebene oder auf einem Bildschirm erscheinende Texte abtippen. Als dann auch noch Drucker erfunden wurden, konnte man auch noch ausgedruckte Texte abtippen. Seit es das Internet gibt, werden oft Texte aus dem Internet Explorer in ein Textverarbeitungsprogramm wie zum Beispiel Word abgetippt. Die Erfinder der Benutzeroberfläche haben daran gedacht, dass man zwei Fenster gleichzeitig öffnen kann. Fortgeschrittene und gut ausgerüstete Kopierer benutzen einen Drucker, um die Vorlage auszudrucken und scannen sie danach wieder ein. So kann man Texte erstmals ohne Mühe beliebig vervielfältigen.


[Bearbeiten] Zukunftsvisionen

Es wäre sinnvoll, wenn man in Zukunft Texte einfach markieren, kopieren und einfügen könnte.

[Bearbeiten] Literatur

Spezialprojekte
In anderen Sprachen
projects