Kohlenstoffdioxyd

Aus Uncyclopedia

Wechseln zu: Navigation, Suche

Kohlenstoffdioxid ist ein Gas, das der Mensch benötigt, um den Sauerstoffüberschuss in seinem Blut loszuwerden. Es besteht aus Kohle und Stoff, dazu kommen noch di(e) Oxide, die beispielsweise bei der sorglosen Verbrennung von Müll entstehen. Pflanzen hingegen nehmen das Kohlenstoffdioxid auf und scheiden es unter der Einwirkung von Blaulicht als Holzkohle oder Benzin wieder aus, was relativ lange dauert. Stirbt ein Mensch am Überschuss an Kohlenstoffdioxid, so spricht man hier auch von Stickoxyd.

Oft wird Kohlenstoffdioxid natürlichem Mineralwasser zugesetzt, dieses wird dann auch Sprudel oder von älteren Personen als Selters bezeichnet. Es erzielt dort dadurch eine anregende Wirkung, daß durch den Überschüss an Kohlenstoffdioxid im menschlichen Körper die Frequenz des Herzschlags erhöht wird, um dem entgegenzuwirken, was sich auch durch das so genannte Abatmen (im Volksmund: Rülpsen) äußert. Experten behaupten jüngst, auch in Bier Spuren von Kohlenstoffdioxid gefunden zu haben, Anzeichen dafür sei das häufige Abatmen.

Spezialprojekte
projects