Kleinholz

Aus Uncyclopedia

Wechseln zu: Navigation, Suche

Kleinholz ist im Gegensatz zum Großholz klein. Dies geht u.a. aus dem Namen hervor, kann aber auch in weiterführender Fachliteratur separat nachgelesen werden.

[Bearbeiten] Entstehung

Kleinholz entsteht aus der Befruchtung einer Einzelle mit einem Spekulatius, welche da omnipräsent auf dem Silberteller der Schöpfung im Sein begriffen verharren. Das Hinterfragen der Existenz der oben Genannten ist nicht gestattet und soll - um dem biologischen Religionsunterricht nicht vorzugreifen - als Faktum verstanden werden. Nach der schemenhaften Befruchtung (in der Fäkalsprache: Fertilisation) zieht sich die Einzelle hinter einen dotterfarbenen Vorhang der Keuschheit zurück, um dort nicht näher definierten Prozessen unterworfen zu sein. Anschließend setzt die Verholzung ein, welche im Regelfall mit einem Tusch oder Trommelwirbel abgeschlossen wird.

[Bearbeiten] Fortpflanzung

Kleinholz vermehrt sich durch querulantes Verhalten oder Interferenz. Das Balzritual ist in drei Schritte gegliedert:

  • Schritt 1 - Taktiertes Abknicken
  • Schritt 2 - Rascheln
  • Schritt 3 - Kopulation

[Bearbeiten] Soziales Gefüge

Kleinholz organisiert sich in Gruppen oder Sippen, welche in losen Verbänden kreuz und quer herumliegen. Doch die zunächst wirr und zusammenhanglos anmutende Anordnung entpuppt sich bei stochastischer Analyse als Abgesang auf die zwanghaft klassifizierte Gesellschaft und des weiteren als ein Gegenentwurf zur zunehmend orientierungslos-egozentrischen Gegenwartskultur.

[Bearbeiten] Steuerklassen

[Bearbeiten] EINS

Unverheiratetes Kleinholz ohne Nachwuchs zahlt vom Einkommen, sofern vorhanden und über dem Regelsatz liegend einen aus dem umgebenden Geäst berechneten prozentualen Anteil, welcher bis hin zur totalen Enteignung reicht oder aber in Ausnahmefällen abzüglich einem geltend gemachten Steuerminderungsgrund. Steuerminderungsgründe müssen bis zur Quartalsmitte des Vorsteuerjahres (plus 11 Werktage exklusive Feiertage im betreffenden Bundesland. Bei Umzügen innerhalb der 11 Werktage gelten Sonderregelungsvereinbarungen, die im zuständigen Amt zu erfragen sind) in schriftlicher Form angemeldet werden.

[Bearbeiten] ZWO

Verheiratetes, jedoch getrennt lebendes Kleinholz ohne Nachwuchs ist bis zum Nachweis vorhandener Reproduktionsbereitschaft zur Abgabe eines zusätzlich zur Vollsteuer erhobenen Sonderzuschlages verpflichtet, der sich an Höhe und Breite des Buschwerkes orientiert.

[Bearbeiten] DREI

Sonstiges Kleinholz wird mit einem Steuersatz von <ENORM HOHE ZAHL> Prozent oder Freiheitsstrafe von bis zu <ENORM HOHE ZAHL> Jahren bestraft. Der Versuch ist strafbar.

Spezialprojekte
projects