Kay One

Aus Uncyclopedia

Wechseln zu: Navigation, Suche

„Emotional, Wahnsinn! Schab Steifen“

~ Kay One über irgendeine Kandidatin


„Is ne geile Sau!“

~ Kay One während einer Benefiz-Gala zur Ächtung Bushidos über Angela Merkel


Kay One ist ein zum Sprechsänger umgebautes Lama mit Migrationshintergrund, das schon als kleines Babylama seine eigenen Exkremente zum Feuermachen verwendete.

[Bearbeiten] Leben

Kay One.jpg

Kay One kurz nach seiner Geburt an der Seite seiner eingedeutschten Mutti Trude.

Im Jahr 1984 fiel das Lama aus einer Filipina In Friedrichshafen und konnte schon im Kreißsaal akzentfrei „Sehr geil“ rappen. In einer Lamaschule erlernte der flotte Dreibeiner akzentfrei spucken, um im Alter von 17 Jahren den wichtigsten Stuttgarter Geiferbewerb Royal Rotz zu gewinnen.
Diese Trophäe öffnete dem Tier Tür und Tor, das Preisgeld aus Royal Rotz investierte er in eine oberflächliche Vermenschlichung, die bis auf die Frisur recht gut glückte. Kay war nicht mehr zu stoppen, holte auf einer Abendschule sein Diplom in Unterleibsfixierung nach und rappte sich durch viele deutsche Hinterzimmer, was ihn auch in die Dunstzone des Mafiosi Bushido brachte; eine schicksalshafte Begegnung, wie sich später herauststellen sollte.

Im Jahr 2013 verliebte sich Dieter Bohlen in einem Tierheim in des Lamas Hintern und engagierte es vom Fleck weg als Juror für die Trash-Show DSDS. Das Lama begattete 98% aller DSDS-Kandidaten der betreffenden Staffel, was ihm u.a. einen Prozess wegen Sodomie mit Minderjährigen einbrachte.

[Bearbeiten] Battle mit Bushido

Ein zweiter Handlungsstrang in des Lamas Leben besteht darin, sich mit möglichst vielen anderern Möchtegernsprechsängern, wie z.B. dem Mafiasklaven Bushido anzulegen. Das schafft mehr Lebenssinn und erzeugt nebenbei jede Menge Disstracks, die sich auf Youtube mittels Monetarisierung angemessen vermarkten lassen. Kay One verließ sich in diesen Auseinandersetzungen immer auf seinen angeborenen lamatösen Fluchttier-Instinkt und konnte sich so auch aus lebensbedrohlichen Diss-Battles immer mit heiler Frisur retten.

[Bearbeiten] Besonderheiten

Wenn Kay One guter Laune ist, richtet er seine Ohren auf und entspannt seinen Schwanz. Geht es ihm schlecht, bekommt er eine ungewollte Errektion und legt seine Ohren nach hinten. Der rastlose Rapper bespuckt außerdem impulsiv seine Mitmenschen, wenn er meint, nicht genug Aufmerksamkeit zu bekommen. Zum Glück ist der grüne, übelriechende Schleim, den er dabei absondert nicht ansteckend und vollkommen ungiftig. Trotzdem hat ihm dieses lästige Laster schon etliche Anzeigen wegen Sachbeschädigung eingebracht.

[Bearbeiten] Kleidung

Braucht Kay One eine neue Jacke, zieht es sich einfach ein Stück seiner lederartigen Haut ab und strickt sich eine. Das ist praktisch und spart Tantiemen.

[Bearbeiten] Diskografie

  • 1984: Wäääähh
  • 2010: Rotz Misch
  • 2010: Am Arsch
  • 2010: Titten, Titten, Wääähhhh
  • 2012: Prince of Friedrichshafen
  • 2013: Nietzsche rockt!
Dieser Artikel istArtikel des Monats  April 2014
Dieser Artikel ist
Spezialprojekte
projects