Karambolage

Aus Uncyclopedia

Wechseln zu: Navigation, Suche

Karambolage ist eine beliebte Sportart, die hierzulande in zwei Varianten existiert. Britische Kolonialherren entdeckten Karambolage um 1854 bei einer Expeditionsreise ins damals noch unbekannte Karambolien (heutiges Anatolien). Das Spiel wurde von den dortigen Ureinwohnern (Karambolianer) vermutlich im 18. Jahrhundert erfunden und war noch recht primitiv: Zwei Kugeln mussten mit einer dritten getroffen werden. Englische Lords importierten es 1863 ins britische Empire und verfeinerten dort die Spielregeln. Seitdem erfreuen sich die Queen, schottische Dudelsackspieler und viele andere Menschen auf dieser Welt an Karambolage.

[Bearbeiten] Billard

Die Billard-Variante ist recht einfach zu erklären: Karambolage wird auf einem Holztisch mit Banden aber ohne Löcher gespielt. Die Löcher wurden nämlich wegen der großen Weltwirtschaftskrise 1929 aus Kostengründen abgeschafft. Auch heute noch wird wie bei den Karambolianern mit 2 Kugeln gespielt, die von einer dritten Kugel berührt werden müssen. Es gibt sogar Karambolage-Weltmeisterschaften, aber die sind meist langweilig und zum Einschlafen.

[Bearbeiten] Fahrzeug-Karambolage

Die wesentlich spannendere Variante ist im 20. Jahrhundert entstanden und erfreut sich teilweise größter Beliebtheit. Sie wird vor allem gerne von der männlichen Spezies praktiziert, beobachtet und abgefeiert. Dabei werden Fahrzeuge aller Art mit großem Brimborium zerstört, geschreddert, gecrasht, demoliert und verschrottet. Das kann auf unterschiedliche Weise erfolgen: beim Tuning-Treffen auf'm Nürburgring, bei legalen Stock-Car-Rennen, illegalen Autorennen, bei Massencrashs in der Formel 1 oder in Schrottpressen auf Autofriedhöfen. Hin und wieder sind Karambolagen auch auf öffentlichen Straßen wie z.B. der Autobahn zu beobachten, wenn in dichtem Schneegestöber, Nebel oder Glatteis mehrere Auto ineinanderkrachen. Neben viel Blechschäden gibt es dann ordentlich verbeulte Kotflügel, zerplatzte Scheiben, zerfetzte Reifen und unendlich viel Schrott. Also alles was ein Männerherz erfreut!

Schon kleine Jungen üben Karambolage im Sandkasten mit ihren Matchbox-Autos und träumen nachts davon, auch mal im echten Leben Karambolage mit Papis Mercedes spielen zu können, wenn sie groß sind. Manche erfüllen sich diesen Traum sogar: sie klauen Papis Autoschlüssel und machen eine Spritztour, bis die blöden Polizisten kommen und die Fahrt des 12-jährigen beenden. Na ja egal, der Polizeieinsatz wird eh durch Steuergelder bezahlt…

[Bearbeiten] Siehe auch:

Mit Schwung durch die Baustelle

Spezialprojekte
projects