Kamasutra Desktop Environment

Aus Uncyclopedia

Wechseln zu: Navigation, Suche

Kamasutra Desktop Environment, kurz KDE, ist eine fiktive Desktop-Umgebung für Desktop-Computer, die unter Linux und anderen Unix-Ähnlichen Betriebssystemen laufen soll.

[Bearbeiten] Utopie

Das Paradigma von KDE ist die Benutzerfreundlichkeit. Es ist die Manifestierung des Traumes eines jeden Menschen, der zur Arbeit mit Linux oder Unix-ähnlichen Systemen gezwungen ist, eine benutzerfreundliche Umgebung zu besitzen, die die Arbeit mit dem Computer erleichtert. Dieser Traum ist nicht realisierbar, denn er widerspräche einem elementaren Unix-Paradigma. Es handelt sich also um eine Utopie.

[Bearbeiten] Verbreitung

Oft liest man in Zeitschriften von KDE, sieht Bilder schöner übersichtlicher grafischer Benutzeroberflächen, die täuschend echt aussehen, oft wissen selbst die Autoren solcher Zeitschriftenartikel nicht, dass sie dem Irrtum erliegen, dass KDE wirklich existiert. Tatsächlich stellten sich alle bisher gezeigten Bilder als Fälschungen heraus, die von einer noch unbekannten Untergrundorganisation veröffentlicht wurden, in deren Interesse eine Verbreitung des Mythos KDE zu liegen scheint. Um welche Organisation es sich handelt, ist unklar, manch einer vermutet die Open Source Community dahinter, die versucht, ihre Software so weit wie möglich zu verbreiten, andere sehen darin einen Plan von Heino, die Psyche von Unix-Anwendern so zu manipulieren, dass sie seine Musik kaufen.


Nutellostatue.jpg
Brunhild.jpg
Sagen, Mythen und Legenden

Mythische Wesen: Milka-Kuh | Schlümpfe

Mythische Orte: Freising | Troja

Geheimnisvolle Symbole: ;-)

Uncyclopedia-Legenden: David Hasselhoff

Sagen: Der fahrende Holländer | Nibelungen | Wettervorhersage

Legendäre Gestalten: Comedian, der nicht genannt werden möchte | Johann Nepomuk Brechbecher | Nutello | Sisyphos

Techniklegenden: Kamasutra Desktop Environment | Kolbenrückholfeder | Open Source | Reichsflugscheibe

Spezialprojekte
In anderen Sprachen
projects