Ist

Aus Uncyclopedia

Wechseln zu: Navigation, Suche

Ist, ist die unnötige Bestätigung des Daseins, welche Exsistenz von vielen Intelektuellen angezweifelt ist, weil der Gedanke, das Gott beinahe unintelligente Wesen erschuf einfach nicht zu glauben ist.

[Bearbeiten] Die Bedeutung des Wortes IST

[Bearbeiten] Bedeutung

Das Wort IST wurde aus dem Armenischen für ein kleines Entgelt übernommen (IST ~ ISTUS = Ist nicht). Weil kein Schwein ein Wort Armenisch spricht und die Armenier solche Schweine waren, haben die sich einen Scherz erlaubt, worüber keiner gelacht hat. Dafür wählt die auch kein Schwein beim Grand Prix und sie gewinnen keine WM-Qualifikationen... Immer diese Armenier (siehe auch Armenien).

[Bearbeiten] Zitate

  • "IST das Leben nicht schön" Saddam Hussein kurz vor seiner Hinrichtung.
  • "IST das schlimm, wenn ich auf den roten Kopf gedrückt hab???" George Bush zu Dick Chenney
  • "Du bist was du IST" Lukas Podolski macht wieder einen auf intelektuell.
  • "Zeit IST relativ" Betrunkener Albert Einstein nachdem man ihm nach der Uhrzeit gefragt hat.
  • "Nehmen alles wie es IST" -Schnauze, Lukas...

[Bearbeiten] Bedeutung des Wortes IST zu der neuen Rechtschreibung 2007

[Bearbeiten] Neue Rechtschreibung

  • Ist wird oft fälschlicher Weise als die Form von Sein in der 2. Person bezeichnet aber die neue Rechtschreibung, die Anfang 2007 von Sprachgenie und Rechtschreibminister Fler aufgestellt wurde besagt, dass die erste Person mit der zweiten getauscht wird damit die restliche Welt endlich mit den Hip-Hoppern kommunizieren kann. Die Schweizer meinten dazu zufrieden "Jetzt sprichtzt ihr insere Sproch".

Da Rapper Fler die meisten Veränderungen kritisierten viele Menschen die Änderungen

[Bearbeiten] Kritik

Diese Leute kritisierten die Veränderung:

  • Bushido spielt die beleidigte Leberwurst: "Wenn der Fler das Gemacht hat, dann Sag ich das nicht"
  • Bundeskanzler Angela Merkel zu den Beschwerden: "Was labert ihr? Halb Deutschland kann sowieso kein deutsch. Schlimmer kann es auch nicht mehr werden!"

[Bearbeiten] Literatur

  • "IST es so schlimm, dass ich ein Hitler-Befürwörter war und in der SS war und ich es jetzt zugebe und so tuhe als ob es mir leid tuhen würde und ein Buch darüber schreibe um viel Geld dafür zu bekommen und viel viel Fame kriege und ich in wirklichkeit

immer noch für Adolf Hitler bin???" von Günther Grass

  • "Die Unglaubliche Kraft des Daseins" von Sido
  • "Es ist was es ist" von Lukas Podolski
  • "Es (hustenanfall) ist (ehhe ehhe) war ARD" von Ulrich Wickert
Spezialprojekte
projects