Iss deinen Brokkoli!

Aus Uncyclopedia

Wechseln zu: Navigation, Suche

Fuck, Brokkoli. Ich hab schon viel Gemüse gegessen, aber so ein Ding hab ich noch nicht gesehen. Das Grünzeug sieht echt so aus, als hätte ein Bonsaibäumchen heimlich den Familienbus von den Eltern geklaut, wäre damit um die Blocks geheizt und hätte sich am Straßenrand einen süßen Schleimpilz aufgerissen, bloß um mit einer billigen Anmache "Baby, ich zeig dir, wie man die Rückbank des Busses umklappt." tausende Kinder in die Welt zu poppen.

Obwohl bislang niemand nachgewiesen hat, dass Brokkoli gesund ist, spricht jeder ständig davon, dass man Brokkoli essen soll. Und es sind immer Frauen. Wenn Männer ankommen und Dir sagen, Du musst unbedingt mal Brokkoli probieren, Achtung! Pack solche Männer sofort an den Haaren, und zieh dann mit einem kräftigen Ruck. Du wirst sehen, oft hast Du dann eine Faschingsmaske aus Sikilon in der Hand, und hinter der Maske schaut Tante Emma vom Gemüsemarkt hervor.

Während Frauen Brokkoli-Phrasen dreschen, können Männer mit der ganzen Sache nichts anfangen. Zu Glück hat dieser Artikel einige Tipps auf Lager, um die Denkfehler der Frauen aufzudecken. Du wirst Frauen künftig austricksen können. Und dann kannst Du dicke Stimmung machen gegen Brokkoli.

[Bearbeiten] Brokkoli in den Köpfen der Frauen

[Bearbeiten] Mit Brokkoli wachsen Muskeln

Manchmal sagen Frauen, Brokkoli macht ganz stark. Das ist eine glatte Lüge! Wer immer Teleshopping guckt, wird wissen, was wirklich hilft, Eiweiß nämlich. Fisch macht kräftig, geröstete Schweine-Schwarten machen kräftig, und Bier macht ... stämmig. Aber Brokkoli verwandelt Männer in blasse, schwächliche Studenten, die in ihren Blogs Aufsätze darüber veröffentlichen, wie Gemüse-Essen dabei hilft, böse Schwingungen anderer Leute zu erkennen.

Wenn eine Frau sagt, Brokkoli lässt Muskeln wachsen, sagst Du: "So, ich zieh mir jetzt 'nen Cheeseburger rein, und du kriegst meinen Brokkoli. Danach machen wir 'ne Runde Armdrücken." Das sollte reichen, damit sie ihren Mund hält. Und dann kannst Du den Burger in Ruhe essen. Deine freche Klappe könnte Dich allerdings dann in die Schwierigkeiten bringen, wenn Du erst 10 Jahre alt bist oder wenn Dir Regina Halmich gegenübersitzt.

[Bearbeiten] Mit Brokkoli wachsen Haare

Dass Brokkoli Haare wachsen lässt, ist Schwachsinn. Nun, vielleicht wachsen die Haare mit Brokkoli tatsächlich. Aber nur, wenn Du vorher eine Flasche Haarwuchsmittel über den Brokkoli tust, den Stängel in die Hand nimmst und Du Deinen Körper damit überall einsteichst. Nach einer Woche machst Du dasselbe ohne Haarwuchsmittel nochmal und schaust dann, ob die Haarwurzeln trotzdem angeregt werden.

Aber was wollen Männer überhaupt mit einer behaarten Brust? Männer geben jedes Jahr Millionen Euros aus und decken sich doch nur deswegen mit Rasierer und Wachs ein, weil sie das lästige Brusthaar loswerden wollen! Ein Mann mit vielen Brusthaaren? Das ist so, als würde man sich absichtlich zum ekligen Fettwanst ranfressen, ins Hallenbad gehen, Ertrinken vortäuschen und dann hoffen, von einer geilen Bademeisterin einen fetten Zungenkuss zu bekommen.

Wenn Deine Freundin beim Abendessen sagt, Brokkoli lässt Haare wachsen, sagen Sie einfach: "Perle, dann iss den Rest besser nicht." Während Deine Freundin die Logik überdenkt, schnappst Du Dir die Sahnetorne neben dem Herd, läufst zum Computer und isst am Schreibtisch weiter.

[Bearbeiten] Mit Brokkoli fühlt man sich gut

Gut fühlen? Wie kommen Frauen darauf, sowas zu behaupten? Brokkoli ist eine Pflanze! Brokkoli ist maximal so gesund wie Grashalme oder Tannenzapfen. Wenn man dem Kram runterwürgt, ist eruptiver Durchfall so sicher wie sonstwas. Brokkoli ist massive Verschwendung von Zeit. Man muss das Zeug tonnenweise runterwürgen, um den eigenen Tagesbedarf an Kalorien hinzukriegen. Die Zeit könnte man viel besser nutzen, um ... die Bücher von Dieter Bolen umzuschreiben ... oder um eine Pizza in den Ofen zu packen.

Fühlst Du Dich gut, wenn Du vor lauter Brokkoli-Fressen nicht mehr das machen kannst, was der Chef von Dir will? Den ganzen Tag damit beschäftigt sein, Brokkoli reinzuschieben? Wie eine Kuh auf der Wiese? Ja, was sagt Dein Chef? Glaubst Du etwa, es ist cool, wenn Du Deine Miete nicht mehr bezahlen kannst, Dir gekündigt wird und Du Dich bald unter einer Zeitung im Stadtpark lebst?

Die meisten Frauen finden, dass logisches Denken und Forschung böse sind. Würde auch nicht helfen, wenn man den Mädels diese Seite ausdruckt, ha. Wenn Dir also Deine Freundin mit "Brokkoli fühlt sich gut an" auf den Sack geht, sagst Du: "Schau, hinter Dir! Ein Uncyklopedia-Autor!". Während sie sich umschaut, drehst Du Dich um und rennst solange geradeaus, bis Du keine Häuser mehr siehst.

[Bearbeiten] Mamma will, dass ich Brokkoli esse

Wenn Deine Mutter beim Mittag sagt, Du sollst unbedingt Brokkoli essen, kannst Du nichts machen. Aufstand unmöglich. Du musst Dich einfach abfinden, es ist Deine Mutter.

Oder? Könnte eine gute Möglichkeit sein, Deine Überzeugungskraft zu benutzen. Schneide eine Grimasse vonnem weinenden Kind und mach einen auf: "Du bist nicht meine Mutter! Ich hasse dich. Ich will, dass ich nicht geboren bin."

Wenn die Kinder-Tour klappt, ist sie genug verwirrt, damit Du heimlich den Brokkoli vom Teller zu nehmen kannst. Und dann in einen Blumentopf schmeißen! Nachdem Deine Mutter wieder zu sich kommt, sagst Du: "Happa, happa. Alles alle." Aber den Brokkoli nicht dem Hund geben! Hunde werden dann böse, wuff.

[Bearbeiten] Brokkoli ist lecker

Lecker? Die Behauptung ist so unanfechtbar, dass einem die Worte fehlen. Jeder, der sagt, Brokkoli ist lecker, ist ein Terrorist: veganisch, von Frauen-Zeitschriften beeinflusst, bei Greenpeace Mitglied, von Gott verachtet. Das sind genau die Terroristen, vor denen das Fernsehen immer warnt!

Wenn Dir eine Tussi beim Ausgehen erzählt, Brokkoli schmeckt gut, fragst du, ob Du rausgehen kannst. Dann schleichst Du Dich zum nächsten Telefon und informierst die Polizei und sagst, dass Dir gerade ein Terrorist begegnet ist. Es ist zwar nicht cool, wenn Du Deinen Schwarm so abservierst, aber dann kannst Du behaupten, etwas gegen Terrorabwehr gemacht zu haben. Das Blöde ist, Du musst Dich erstmal alleine durchs Leben putzen, und bügeln ... und kochen.

[Bearbeiten] Ende

Wenn Du nun alles gelesen und verstanden hast, dann wird niemand mehr versuchen, Dir Brokkoli anzulabern. Herzlichen Glückwunsch. So, die dunklen Seiten des Brokkoli wurden nun beleuchtet, jetzt brauchen Sie ein helles ... helles Bier. Prost.


Crystal 128 fonts.png Dieser Text ist eine Übersetzung von en:Why?:Eat your broccoli und steht unter einer CC License.
Dieser Artikel ist Artikel der Woche 43/2009
Dieser Artikel ist
Spezialprojekte
In anderen Sprachen
projects