Islamophilie

Aus Uncyclopedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Begriffsklärung Dieser Artikel oder Abschnitt ist Teil des integrativen Uncyclopedia-Projekts Lernbehinderte machen Satire. Wir bitten den Leser höflich, über sprachliche und intellektuelle Schwächen hinwegzusehen und auch den Geifer der Autoren nicht demonstrativ aufzuwischen, um ihre sensiblen Gefühle nicht zu verletzen. Die Artikelinhalte sollten nicht unnötig verändert werden, da sie zu Forschungszwecken ausgewertet werden können, um vielleicht eines fernen Tages auch für die hoffnungslosesten Fälle ein Heilmittel zu entdecken.


„Die Islamophobie gehört zum Verstand.“

~ Gott über .


Die Islamophilie ist eine auf Stockholm-Syndrom und Gutmenschentum basierende Geisteskrankheit und somit völlig berechtigte panische Angst vor allem Islamophoben und nicht Pädophilen. Anhänger dieser Weltanschauung sind sich bewusst, dass Nicht Muslime grundsätzlich schlechte Menschen sind, vor denen normale, und insbesondere Pierre Vogel gesinnte Menschen geschützt werden müssen.

[Bearbeiten] Zentrale Überzeugungen

Zwar leitet sich das Wort "Islam" vom arabischen Wort "Salam" für "Frieden durch Unterwerfung oder Tod" ab, aber Anhänger der Islamophilie wissen, dass die Moslems immer die Wahrheit/Taqiya sagen und dass dadurch "Islam" so etwas wie "Friede Freude, Eierkuchen" bedeutet. Die Islamophilie hat begriffen, dass der Islam als mehrfache Bereicherung aufgegriffen werden muss. Zuerst kommen diese Bunttürken her und geben uns Arbeitsplätze (den Kriminalbeamten und Erste Hilfe Sanitäter), dann wollen die überall Moscheen/Friedenstempel bauen und uns alle lieb haben. Außerdem haben die Jesus gerettet! Ach halt nein, das waren die Juden... egal, sind ja eh Zionisten. Auch gilt als sicher, dass alle Muslime bunt sind. Die wollen doch alle das selbe. Zudem wird von islamophilen vermutet, dass sich im Koran im Anhang ein Handbuch zum Nazis zerstören befindet, was dem Islam noch bunter macht, dumm nur das alle Deutsche die den Islam nicht bunt finden Nazis sind und somit alle getötet werden müssen (ausser die Kindersexpartei die Grüninnen versteht sich). Kontrollieren kann das jedoch keiner, ist ja auch in arabisch! Kann ja kein Mensch lesen weil es verkehrtrum geschrieben ist!

[Bearbeiten] Untergruppen

Die Gruppe der Islamophilen lässt sich dabei grob in fünf Untergruppen/Innen unterteilen:

[Bearbeiten] Die München ist buuuuunt Islamophilen

Die München ist buuuuunt Islamophilen kann man daran erkennen, das sie alle Charlie heissen und mit ihren multikultibuntibunti-Schildern das 4 Reich mehrfach verhindert haben. Die Buntisten bestehen wiederum meist aus tetrasexuellen Ökotoleranzlesben im rosa Hasenkostüm oder aus gemeinen RTL-Zuschauern mit einem IQ einer verschissenen Klobrille. Die sich moralisch überlegen fühlenden Buntfaschisten lieben es den ganzen Tag Nazi,Nazi zu schreien und alles als Nazi zu beschimpfen was sich rechts von Ihnen befindet. Hinundwieder entfleucht den Kunterbuntis auch ein halbverständlicher Satz der dann lautet: gegen rechte braune Sooooooße, ewig gestrigööööö, den rechten Salonfähig machen, wir sind dagegen und buuuuunt, Pegida böse Nazis, Ukraine-Nazis gute Nazis, weil sie böse Russen bumbum kaputt. Auch grammatikalisch können sich die Buntisten gut artikulieren mit den kunterbunten Aussagen: Ihr seid vielleicht das volk aber ich bin volker ähmm völker oder doch Folklore!

[Bearbeiten] Die Schieb mir die Rolexuhren in den Arsch Islamophilen

Bei dieser Gruppe handelt es sich um die Vorzeigedimmies aus dem Kalifat Kunterbuntistan. Ob nun Bürgermeister der SPD (sozial päderasten Dimmies), Bundesgauckler oder sonstige SED-Linksfaschisten. Sie strecken gerne ihren Allerwertesten für den Emir von Katar, welcher jene anal mit Rolexuhren beglückt auf das 1001 Moscheen aus dem Boden der Ungläubigen Kuffars spriessen mögen.

[Bearbeiten] Die jetzt-setzts-was-Islamophilen

Wohl auch aufgrund der fehlenden Fähigkeit, Intellekt vorzutäuschen, greift diese Gruppe statt zu spitzen Worten zu stumpfen Gegenständen und packt das Islamophobenproblem an der Wurzel . Sie bewerfen mit Toleranzsteinen gegen rääääächts alles, was nicht in ihr Weltbild passt egal ob Nonnen, Babys oder die eigene Mutter, die Islamophilinnen machen daraus ein buntes Fest der kulturellen Verständigung und stehen ihren ISIS-Vorbilder im nichts nach.

[Bearbeiten] Der Ihr nimmt gefälligst AsylantInnen/Invasorinnen auf sonst vergas ich euch ihr Nazis Islamophile

Diese Islamophilenunterart kennt nur ein einziges Exemplar, welches von Antropologen auch gern zu den Kleinohrhasen dazugezählt wird. Es ist daran zu erkennen, dass es besoffen durch die Lügenpressenlandschaft pöbelt und alles und jeden als Nazi beschimpft, dass nicht in seinem von RTL-Strahlung erzeugten Krankheitsbild/Weltbild passt.

[Bearbeiten] Die wir verändern die deutsche Sprache sonst Nazi Islamophilen

Diese Unterart des homo islamophilius pederasticus ist besonders perfide und versucht jedes noch so harmlose deutsche Wort mit durchgegenderten Begrifflichkeiten auszutauschen. Folgende Begriffe müssen seit dem Taqiya-Dimmi Kongress in Shariabad (Wuppertal) wie folgt heissen:

Deutsche = böse rechte braune Nazi-Scheisse mit fehlenden Migrationshintergrund

Türke = heilige Buntmensch mit sozial benachteiligten Migrationshintergrund

Christenkopfabschneiden, Rentner tot prügeln, Cousine mit Benzin übergiessen = kulturelle Bereicherung

Vergewaltigung = sexuelle Bereicherung

Brandstifter = pyrotechnische Fachkraft

Schwarzafrikaner ohne Schulabschluss = Nukularphüüüüüsiker

Deutscher mit Uni und Schulabschluss = Kapitalistennazi

Autobahn = Hitler

ukrainische Nazi Faschisten = Buntmenschinnen

PEGIDA = pöse pöse Rechtspopulistinninininininininen

Lügenpresse = Wahrheitspresse

transantlantische NATO-Schlampen = Qualitätsjournalistinnininen gegen rääääächts


[Bearbeiten] Ähnliche Überzeugungen

Da ja nicht nur Deutsche schlechte Menschen sind sondern Fremde, die Deutsche mögen allgemein, hat der Islamophile die Möglichkeit, sein Weltbild durch eine ganze Auswahl an weiteren Überzeugungen zu ergänzen. Hier bieten sich zum Beispiel der Anti-Rassismus Rassismus, der Pädophilismus, die christophobie oder der Antisemitismus an.

[Bearbeiten] Zentralrat der Islamophilen

Der Zentralrat der Islamophilen ist das wichtigste Organ der Islamophilinnen und gehört 80 % zu RTL und 20 % zu Pierre Kackvogel.

Diesem Zentralrat sind mehrere kleinere Zentralräte untergeordnet, welche meist eine Propagandafunktion beinhalten.

Die wichtigsten sind:

                     Zentralrat der senilen Bundesgauckler
                     ZentralrätIn der tetrasexuellen Ökolesbierininen
                     Zentralrat der Einzelfälle
                     Zentralrat der Unisextoilettenbefürworter und Kindersexparteiangehörigen
Spezialprojekte
projects