Intifada

Aus Uncyclopedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Sammelpunkt.jpg Werde kreativ und hilf mit!

Dieser Artikel könnte noch groß und mächtig werden! Hilf mit, bring deine Ideen ein oder ermutige andere Autoren hier mitzumachen!

Die Intifada bezeichnet den immer wieder neu begonnenen Versuch gewaltbereiter Palästinenser, an frisches Leitungswasser, Strom, Lebensmittel, Menschenwürde und einen Hauch von Infrastruktur zu kommen.

[Bearbeiten] Ausprägung

Um dieses Ziel zu erreichen, wird die israelische Besatzungsmacht mit den wenigen Steinen beschmissen, die man den Palästinensern noch gelassen hat. Gelegentlich schleicht sich auch ein als frommer Muslim getarnter Sprengstoffattentäter über einen der unzähligen, stark gesicherten Grenzübergänge nach Israel und sprengt sich dort in einem Bus oder Café medienwirksam in die Luft. Diese Praxis führt allerdings genau zum Gegenteil der ursprünglichen Intention: Den Palästinensern wird nach solchen Attentaten das Brackwasser abgedreht, der Strom gesperrt und Kraftstofflieferungen verweigert, was die Unterversorgung noch befördert. In der Regel tötet die israelische Armee für jeden bei einem Attentat umgekommenen Israeli zehn Palästinenser, was auf absehbare Zeit zu einem Aussterben des palästinensischen Volkes führen wird.

Einige palästinensiche Tüftler haben in den letzten Jahren auch selbstgebastelte Feuerwerksraketen entwickelt, die sie in hohem Bogen auf grenznahe Ortschaften schießen, um ihren unbedingten Kampfeswillen zu demonstrieren. Die Durchschlagskraft dieses Tischfeuerwerks ist aber gering und beeindruckt die isralische Armee nur insofern, als dass sie für jede eingeschlagene Feuerwerksrakete zehn Luft-Boden-Raketen auf bewohntes palästinensisches Gebiet schießt, was ebenfalls auf absehbare Zeit zu einem Aussterben des palästinensischen Volkes führen wird.

[Bearbeiten] Intifada statt Schule

Viele palästinensische Kinder gehen nicht in die Schule, sondern üben sich stattdessen im Steinewerfen. Das stärkt die Schultermuskulatur und verbessert die allgemeine Physis. In speziellen, als Koranschulen getarnte Terrorcamps lernen die Kleinen außerdem, wie man Sprengstoffgürtel fertigt, Feuerwerksraketen bastelt und Israelis verachtet. Leider führt dieser einseitige Unterricht zur Ausbildung einer gewissen Fachidiotie, was zu Problemen in der späteren Berufsausbildung führt und einen großen Fachkräftemangel in der palästinensischen Wirtschaft bewirkt.

Spezialprojekte
projects