Interpenetration

Aus Uncyclopedia

Wechseln zu: Navigation, Suche

So leid es mir tut, aber dies ist kein schweinisches Thema mit kindischem, mysogynistischem Humor. Interpenetration ist ein Begriff aus der Wirtschaft.

Vorgeschichte: vor irgendeinem irgendwann geschlossenen europäischen Vertrag bezüglich des europäischen Binnenmarktes war der Warenverkehr von einem nationalen Markt innerhalb der EU in einen anderen nationalen Markt innerhalb der EU durch Marktzugangsbeschränkungen geregelt und reglementiert. Durch die Neuregelung wurde neu bestimmt, wie viel unnütze Waren einem anderen Land über den Wasserweg in den Arsch gestopft werden kann, bevor ihm der Damm reißt und das Land daran verblutet. Insbesondere durch die niederländischen Rectaal-Verträge wurde der Markt für Edelstahlrohre mit großem Durchmesser reformiert.

Die Interpenetrationszone ist ein fragiles System, welches gleichermaßen von Politik und Wirtschaft vorsichtig ausgelotet werden muss, da sonst die engen Banden der bisherigen Zusammenarbeit reißen könnten. Das wäre fatal für die europäische Wirtschaft.

Durch extremes Hardcore-Interpenetrieren kann es mitunter zur Entstehung von Blutwürsten kommen.

Spezialprojekte
projects