Insiderhandel

Aus Uncyclopedia

Wechseln zu: Navigation, Suche

Ein Insiderhandel ist ein intelligent eingefädeltes Spiel, bei dem es viele Mitspieler, einige Mitwisser (Insider) und sehr viele Verlierer (Outsider) gibt. Der Zweck des Spiels ist NICHT der Handel mit Insidern.

[Bearbeiten] Beispiele

  • Der Vorstandssprecher einer multinationalen Bank mit Schieflage gibt bei einem Interview im staatlichen Fernsehen zu, dass die Bank gegen den Euro gewettet hat.
  • Der Sprecher eines Hedgefonds setzt auf den Fall des Pfunds und gibt der Zeitung seine Meinung über Euro und Pfund bekannt.
  • Der Bundeskanzler fädelt ein lukratives Energiegeschäft ein, bevor er in die Gasbranche wechselt.
  • Der Chauffeur des Bundeskanzlers, der nach dem Smalltalk mit dem Chef noch schnell ein paar steuerfreie Geschäfte tätigt.

[Bearbeiten] Ablauf des Spiels

Das Ziel des Spiels ist es, den Wert einer Währung zu beeinflussen. Spieler A ist der Hersteller von Airbus-Flugzeugen. Er würde von einem Anstieg des Dollars mächtig profitieren. Er zieht Spieler B und C (Bank und Regierung) auf seine Seite. Alle Spieler wetten gegen Spieler D (Anleger). Bank und Regierung kaufen griechische Schrottanleihen und Spieler B weiht vor Handelsbeginn am Wochenende bei einer Fernsehansprache internationale Investoren in die Grundzüge des laufenden Spiels ein. Spieler D ist in jedem Fall der Verlierer und Spieler C kann die Anleger davon überzeugen, dass sie für ihr Geld härter arbeiten müssen. Bei einer Freirunde für Spieler D darf dieser seinen Kontrahenten auf die Glocke hauen.

[Bearbeiten] Klärung des Begriffs Outsider

Ein Outsider ist ein Experte, der über keinerlei kursrelevante Insiderinformationen verfügt und angemessen verwerten kann.

[Bearbeiten] Schutz vor Outsidern

Die Regeln sind zum Schutz für Spieler D gedacht.

  • Ein allgemeines Betätigungsverbot für Zocker- und Giftpapiere, die auf den Mißerfolg von Spieler B und C setzen.
  • Ein Verbot von Schneeballgeschäften (Pilotenspiel, Aktien und Aktienderivate)
  • Das Nachdrucken von Geldscheinen zur Begleichung von Schulden ist nur Spielern B und C gestattet.
Spezialprojekte
projects