Huhn

Aus Uncyclopedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel ist Artikel der Woche 51/2013
Dieser Artikel ist


Colonel Wienerwald-Chickendöner Sanders: "In der Kürze liegt die Würze"


„Es wäre klüger, Kleinsparer auszunehmen.“

~ Guido Westerwelle über seine Strategie zur Vermeidung von Lebensmittelskandalen


Ein Huhn ist ein Vogel, der mit dem Fliegen ein Problem hat. Dafür kann das Huhn gut Eier legen. Es wird auch gern als Broiler gegessen. Hühner werden am leichtesten durch Überfahren mit einem Auto erlegt. Hühner liefern neben Federn, Fleisch und Eiern auch Namen.

[Bearbeiten] Besonderheiten

Besonders der Mensch schätzt die Tatsache, dass das Huhn sowohl bereits vor seiner Geburt als auch nach seinem Tod verzehrt werden kann. Dazwischen interessiert sich in der Regel nur der Fuchs für das Huhn (verzehrmäßig). Im Vatikan werden Hühner einzig für den Geschlechtsakt mit dem Papst gehalten.

[Bearbeiten] Problem

Immer wieder stellt sich die Frage, ob das Huhn oder dessen Produkt das Ei zuerst existierte. Letztendlich ist dies aber irrelevant, da keiner der beiden Kontrahenten lange genug lebt um darüber wirklich nachzudenken. Ein weiteres Problem ist, dass das Huhn überall seine verarbeiteten Nahrungsmittel hinterlässt und immer und überall anfängt zu federn.

[Bearbeiten] Trivia

  • Vegetarier verzehren Hühner nur vor deren Geburt.
  • Veganer verzehren Hühner weder vor der Geburt noch nach ihrem Tod.
  • Vegonauten fliegen auf dem Rücken von Hühnern durch's Gemüse-Universum

[Bearbeiten] Zitate

  • "Du bist ein Huhn!" - von Al Bundy (Ed O’Neill) in der Fernsehserie "Eine schrecklich nette Familie" in der Folge "Der männliche Feminist"

[Bearbeiten] siehe auch

Rangliste der beliebtesten Partner für sodomistische Sexualpraktiken
1. Platz Schaf 6. Platz Huhn
2. Platz Bordsteinschwalbe 7. Platz Pferd
3. Platz Hund 8. Platz Paris Hilton
4. Platz Ziege 9. Platz Stier
5. Platz Hamster 10. Platz Schwan
Spezialprojekte
projects